Menziken

Erste Acts fürs Mutterschiff Openair stehen fest

megaphoneaus MenzikenMenziken

Auch in seiner 14. Ausgabe lädt das Mutterschiff Openair am 29. und 30. Juli zu einer Schiffreise quer durch die unterschiedlichsten Musikrichtungen ein. Die ersten bestätigten Acts wie die irische Musikerin Wallis Bird oder die Latino-Hip Hop-Combo Tison Candelo versprechen ein Line-Up, das an musikalischer Vielfalt kaum zu übertreffen ist.

Jedes Jahr aufs Neue verwandelt sich das kleine Herzog Areal Menziken in ein Mekka für Festivalliebhaber aus der Region. Das Mutterschiff Openair überzeugt Sommer für Sommer nicht nur mit einem kreativ gestalteten und gemütlichen Ambiente, sondern auch einem Programm, das sowohl durch sein musikalisches Niveau als auch seine Vielseitigkeit hervorsticht.

Kein Wunder gilt das Mutterschiff Openair insgeheim auch als Newcomer-Schmiede. So durfte das kleine Musikfestival den diesjährigen Swiss-Award-Gewinner Damian Lynn bereits 2013 auf seiner Bühne begrüssen und sorgte letztes Jahr mit dem Folksänger Kunz, der einige Monate später mit seinem Hit „Olten“ Erfolge feierte, für Stimmung.

Internationaler Topact am Samstag

Der diesjährige Hauptact am Samstag ist jedoch mit einer internationalen Sängerin besetzt, die sich bereits jetzt über eine grosse Fanbase freuen darf. Die irische Musikerin Wallis Bird wird mit Musikgrössen wie Janis Joplin oder Eva Cassidy verglichen und lässt sich nur ungern in eine Schublade stecken. So ist ihr facettenreiches Musikrepertoire von Rock, Pop oder auch Irish Folk geprägt und geht von Solo-Akustik-Songs bis zu echten Rocknummern. Ihr Auftritt wird bestimmt eines der grössten Highlights des 14. Mutterschiffs vom 29. und 30. Juli sein. Als letzter Act wird am Samstag das Trio Transmitter auf der Hauptbühne mit seinem Mix aus Eletecro, Drum’n’Bass oder auch Rock für ordentlich Partystimmung sorgen.

Am Freitagabend hingegen dürfen sich die Besucher auf echtes Summerfeeling mit lateinamerikanischen Rhythmen von Tison Candelo freuen. Die Schweizer Band mit karibischen sowie lateinamerikanischen Wurzeln bringt mit ihren tropischen Klängen auch eingerostete Hüften zum Kreisen. Auf der charmanten Nebenbühne sind sowohl am Freitag mit dem Tessiner Songwriter Andrea Bignasca als auch am Samstag mit der Looping-Küstlerin Jessiquoi zwei Ausnahmemusiker gesichert. Es gilt sich also das letzte Juli-Wochenende vom 29. bis 30. Juli besonders dick in der Agenda anzustreichen.

Weitere Infos zum Mutterschiff Openair unter www.mutterschiff.ch

Meistgesehen

Artboard 1