Oeschgen

Erskommunion 2009 in Oeschgen

megaphoneaus OeschgenOeschgen
..

Feier unter dem Motto «Mit Jesus in einem Boot»

Unter dem Motto „Mit Jesus in einem Boot" feierte die Pfarrei Oeschgen das Fest der Ersten Heiligen Kommunion am Sonntag, den 3. Mai. Im Mittelpunkt der fröhlichen Feier mit viel Tiefgang stand der Bibeltext der „Stillung des Seesturms". Vier Kommunionkinder erzählten von Ängsten und Stürmen, die Kinder heute erleben. In diesen Stürmen sagt das Evangelium von der Sturmstillung: Jesus ist bei Dir, mit seiner Kraft kann der Sturm besiegt werden. Die Erstkommunikanten Adrian Lütold, Alessandro Giglio, Florian Stocker, Lukas Freudemann, Navid Mossavati, Patrick Nyffeler, Robin Drechsele, Roman Hossli und Sebastian Hüsser brachten als Predigt verschiedene Dinge, die für eine gelingende Seefahrt notwendig sind. Das Steuerrad erinnert daran, dass in unserem Lebensboot Jesus der Steuermann sein soll. Es braucht aber auch die eigene Anstrengung im Leben, woran das Paddel erinnert. Wenn wir eine gute Mannschaft sind, dann kommen wir besser durch die Stürme. Dazu schweisst Jesus alle in seinem Boot zusammen. Und Jesus hält auch den nötigen Proviant parat. Wenn wir miteinander Mahl feiern, ist er mitten unter uns, segnet und begleitet uns. Die Eltern der Kinder machten ihnen ausdrücklich Mut für ihre Lebensreise mit dem von ihnen vorgetragenen Lied „Jesus isch doch bi dir. Er het alls fescht im Griff."
Das feierliche, aber auch kindgerechte Fest der Erstkommunion wurde auch dieses Jahr wieder von vielen Personen mitgestaltet, denen hiermit gedankt sei. Herzlichen Dank Pfarrer Kurt Ruef, der auch dieses Jahr der Eucharistiefeier vorstand. Luzia Wunderlin stützte mit ihrem Flötenspiel den Chor der Kommunionkinder. Ein Bläserquartett unter Leitung von Monika Bur erfreute mit frischen und bekannten Melodien. Die Musikgesellschaft brachte anschliessend an den Gottesdienst den Erstkommunikanten und ihren Familien das traditionelle Ständli. Monika Winter, Regula Hürzeler und Esther Winter vom Frauenverein Oeschgen offerierten den Erstkommunionsapéro. Herzlichen Dank gilt es auch Franziska Gloor und Katharina Gärtner für die Anleitung zur Erstellung der Kommunionkreuze in Ton oder Glas zu sagen, sowie Therese Wunderlin für die Bereitung der Kleider, Edith Plattner für den zauberhaften Blumenschmuck und Jacqueline Loosli für ihre fotografische Arbeit. Zum Gelingen von Vorbereitung und Fest war natürlich besonders der Beitrag der Katechetin Cornelia Imboden und der Eltern notwendig, die sich in unterschiedlicher Weise sowohl bei der Vorbereitung, als auch bei der Gestaltung der Feier beteiligten.
Bernhard Lindner

Meistgesehen

Artboard 1