Am Montag war es wieder soweit: Für ca. 200 Studierende der FHNW Hochschule für Wirtschaft begann der Ernst des Studentenlebens mit einer spielerischen Komponente: Nach einem mit Informationen gespickten Vormittagsprogramm, entdeckten die erstsemestrigen Studierenden in Gruppen, gut erkennbar an den gelben FHNW-Tragtaschen, "live" auf einem Quiz-Parcours Brugg und Windisch und wurden an insgesamt elf Stationen von ihren zukünftigen Dozierenden und anderen für das Studium wichtigen Personen empfangen. Bevor es aber losging, versuchten beim Mittagessen zwei Legionäre des Römer-Erlebnisparks Windisch die Studierenden der FHNW abtrünnig zu machen und für die Legion zu gewinnen. „Spaghetti mit Tomatensauce kriegt ihr aber bei uns nicht!“, erklärten diese, „denn das gab’s bei uns noch nicht, aber Wandern dürft ihr auch“. Nicht gerade heisse Köpfe, aber doch viel Spannung entstand beim Lösen der Quizfragen nach Muliple-Choice-System - ganz schön knifflig! So ein Quiz-Parcours und dazu noch bei diesem Wetter sei doch viel abwechslungsreicher und viel schöner als drinnen zu sitzen, fanden die Studierenden. „Dieser Quiz-Parcours wird von Beteiligten sehr geschätzt“ erklärte Prof. Stephan Burkart, Leiter Praxistransfer. „Der Anfangskontakt in lockerem, geselligem Rahmen wirkt sich positiv auf die zukünftige Lernatmosphäre aus“. Beim abschliessenden Apéro in der Mensa wurde das Gesellige auch noch kulinarisch gepflegt.

Silvia Kistler