Wegenstetten

Erntedankaktion der Pfarrei Wegenstetten-Hellikon

megaphoneaus WegenstettenWegenstetten
..

Als Beschenkte anderen Freude bereiten“ unter diesem Motto pflegt man seit einigen Jahren in der Pfarrei Wegenstetten-Hellikon den Brauch, mit einem Kloster, wo z.B. auch hiesige „Schäfchen“ im Kloster leben, Erntegaben zu teilen.

Die Schöpfung Gottes hat auch dieses Jahr alle reichlich beschenkt mit Getreide, Gemüse und Früchten. Am vergangenen Mittwoch war es Dank edlen Spendern wiederum soweit, diesen Reichtum miteinander zu teilen. Mit einem Auto voll mit besten Erntegaben fuhren Edith Schlienger, Rösly Obrist und Pfr. Pasalidi nach Ingenbohl (SZ). Im Kloster leben und wirken heute 400 Schwestern, zu denen gehören u.a. auch Sr. Siona Hasler, Sr. Adelinde Hasler aus Hellikon und Sr. Anna Monika Wunderlin aus Zeiningen. Sie waren überwältigt über diese Grosszügigkeit. Die Schwestern bedankten sich ganz herzlich und versprachen, die Talpfarreien in ihr Gebet einzuschliessen.

Es ist schön, diese Unterstützungsbereitschaft in der Pfarrei zu spüren. Herzlichen Dank an alle Spender/Innen, die so viele Gaben für die Schwestern im Kloster Ingenbohl gespendet haben.

Meistgesehen

Artboard 1