Am Sonntag, 25. September 2011 war die Kirche Jonen für den festlichen Gottesdienst mit dem neuen Pfarrer Leo Stocker reich geschmückt. Die Landfrauen von Jonen hatten einmal mehr die Arbeit nicht gescheut und der Kirche einen würdigen Rahmen verpasst. Früchte, Gemüse, Blumen, Strohballen und noch vieles mehr zierte die Kirche und verlieh dem Anlass den erforderlichen Glanz. Der Bruder Klaus Tag sollte auch in Jonen gefeiert werden und gleichzeitig die Einsetzung des Pfarradministrators Leo Stocker. Zu diesem Anlass musizierte der Doppelchor Jonen & Bremgarten unter der Leitung des Dirigenten Marco Castellini, an der Orgel spielte Andrea Kobi ein virtuoses Orgelspiel. Den beiden Chören gelang es, den Kirchenbesuchern eine musikalische, originelle Aufführung zu bieten, welche jung und alt in den Bann zog. Die Religionslehrerin Sibylle Tiller bereitete zusammen mit den Kindern der 4. & 5. Klasse den Gottesdienst vor und diese gestalteten die Messe mit viel Motivation und Freude mit.
DANK - dieses Wort stand im Zentrum des Gottesdienstes und die Mädchen und Jungen trugen aktiv ihre Bitten und Wünsche vor.

Diakon Ueli Hess hatte die besondere Ehre die „Missio Canonica" zu verlesen und Leo Stocker symbolisch einen Schlüssel für diese neue Aufgabe zu überreichen. Somit ist Leo Stocker nun vom Bischof beauftragt, in der Kirche Jonen seinen Dienst zu leisten mit allen Konsequenzen, in Freud und Leid und an allen Tagen.

Anschliessend an diese feierliche Zeremonie luden die Landfrauen alle Gottesdienst-Besucher zum Erntedank-Apéro ein. Frisch geerntete Trauben, selbst gebackenes Brot und Zopf fand reissenden Absatz und die Sonne verwöhnte alle Gäste mit den wärmenden Strahlen und lud zum Verweilen sowie zum Gedankenaustausch ein. Der „Altweiber-Sommer" zeigte sich von seiner besten Seite und trug zum perfekten Gelingen dieses anmutigen Anlasses bei.

Die Katholische Kirchgemeinde und die Gemeinschaft in Jonen ist dankbar und glücklich in Leo Stocker einen offenen und engagierten Pfarrer gefunden zu haben, damit das kirchliche Leben weitergeht. Neuer Wind und vielleicht auch ab und zu eine frische Brise wird in Jonen zum Wohl der kirchlichen Gemeinschaft dienen.
Wir wünschen dem neuen Pfarrer Leo Stocker jederzeit viel Freude und gutes Gelingen in Jonen. Kipf/ko