Ehrendingen

Erlebnismorgen mit der Feuerwehr Ehrendingen / Freienwil

megaphoneaus EhrendingenEhrendingen

Der Frauenverein Ehrendingen und die Feuerwehr Ehrendingen / Freienwil durften letzten Samstag 55 Kinder mit Ihren Begleitpersonen zum Erlebnismorgen mit der Feuerwehr begrüssen.

Die Kinder wurden in fünf Gruppen aufgeteilt , das Sirenenhorn ertönte und los gings…

Beim ersten Posten hiess es: Was tun wenn‘s brennt? Mittels eines kurzen Films wurde den Kindern erklärt, was in einem Brandfall zu tun ist. Sie konnten Löschdecken und Feuerlöscher ausprobieren und lernten die Notrufnummer 117 kennen.

Im Magazin durften die Kinder die persönliche Ausrüstung der Feuerwehr anziehen. Einen richtigen Feuerwehrhelm auf dem Kopf haben, machte manches Kind stolz!

Mit dem Schnellangriff wurden Pinolen „umgeworfen“ und mit der Kübelspritze durften die Kinder kleine Feuerwehrautos „löschen“. Die Feuerwehrautos der Feuerwehr Ehrendingen / Freienwil wurden erklärt und bestaunt.

Der Kommandant der Feuerwehr, Stefan Hänzi, erzählte den Kindern was die Aufgaben der Feuerwehr sind. Und diese nicht nur im Brandfall gerufen werde, sondern auch bei Hochwasser oder bei Verkehrsunfällen. Die Feuerwehr sei da, um der Dorfbevölkerung zu helfen oder diese zu schützen.

Mit abgedeckten Taucherbrillen durften die Kinder einen nachgestellten Brand erleben und Stofftiere suchen. Auch die Atemschutzausrüstung wurde ausführlich erklärt. Die schweren Sauerstoffflaschen durften auf dem Rücken getragen werden, das Piepen des Bodyguards dröhnte in den Ohren.

Wir konnten viele Kinderherzen höher schlagen lassen und möchten uns bei allen bedanken, welche diesen spannenden Morgen besucht haben. Auch ein herzliches Dankeschön an die Feuerwehr für den gelungenen Morgen.

Für den Frauenverein Ehrendingen Manuela Frei

Meistgesehen

Artboard 1