Der Einzug des Frühlings ist nicht nur in der Natur in vollem Gange. Mit vielen bunten Aspekten fand in der reformierten Kirche Wohlen am letzten Sonntagabend ein Frühlingskonzert der besonderen Art statt.

Mit vielen erfrischenden Liedern, komponiert und getextet von Brigitte Beeri aus Villmergen und musikalisch arrangiert von Roman Milweski, konnte eine grosse Anzahl Zuhörer begeistert werden. Margarete Milweski Sopran, sang die Lieder in allen farbigen Fassetten und gab das Gefühl, den Frühling angenehm zu riechen. Mit Titeln wie Morgengruss, dem Walzer Namenlos, einem Menuett oder einer Tulpen- Tarantella und anderen Stücken, konnte man erahnen welchen Genuss geboten wird. Roman Milweski begleitete am Flügel, die von ihm arrangierte Stücke, auf so eine angenehme Art, dass man noch lange zuhören mochte. Zwischen den Vorträgen las Brigitte Beeri Verse mit den Titeln, am Gartenteich, Anselm Grün oder Entscheidung. Zu einem der Höhenpunkte galten auch die Klavierstücke, Die Moldau, Le jardin de Dolly, sowie Le jardin féerique die von Margarete und Roman Milweski vierhändig auf dem Flügel gefühlvoll vorgetragen wurden. Als Hintergrund wirkten verschiedene grossflächige Bilder, mit einem Meer von verschieden farbigen Tulpen. Das Publikum lauschte von der Stimmung Frühling angezogen, aufmerksam zu und forderte Zugaben. Pfarrer Ueli Bukies eröffnete das Konzert mit Versen und Peter Schaerer bedankte sich am Schluss mit dem Überreichen von Blumensträussen für die Damen im Namen der reformierten Kirchenpflege herzlich bei den Mitwirkenden.