Kürzlich hielt der einheimische Fotoclub „luminaargau" seine erste Generalversammlung ab. Unter der speditiven Führung von Präsident Christian Wülser wurden die Geschäfte rasch abgewickelt. Der Fotoclub, aus einer spontanen Gruppe von einigen Fotobegeisterten entstanden, umfasst heute 27 Mitglieder jeglichen Alters - „und das gibt eine gute Mischung", wie Wülser an der GV betonte, an der als Gast auch der Suhrer Fritz Böniger, Inhaber des Fotostudios „mk", begrüsst werden durfte. Höhepunkte im Vereinsjahr waren sicher die Dämmerungsaufnahmen auf der Schafmatt unter der kundigen Leitung von Fotograf Werner Rolli, die Fotomöglichkeit an einem grossen Leichathletik-Meeting in Aarau sowie die Nachtaufnahmen im Ballypark. Die unrevidierte Jahresrechnung weist einen kleinen Gewinn aus. Nach der Wiederwahl des Vorstandes, der sich für eine weitere Amtsdauer zur Verfügung stellt, kam Wülser rasch aufs Tätigkeitsprogramm 2009 zu sprechen. Und das umfasst neben den monatlichen Klubtreffen jeweils ein bis zwei Foto-Events in näherer oder weiterer Umgebung. So unter anderem einen Ausflug an die Basler Fasnacht, Besuche der in Aarau gastierenden Zirkus-Unternehmen, Aufnahmen bei Volkslauf- und Leichtathletik-Veranstaltungen, bei Pferderennen, ein Besuch im Kunstturnzentrum Niederlenz, am Bergrennen Reitnau und am Aarauer Maienzug, Aufnahmen im Skulpturenpark Bruno Weber sowie einen Familienausflug in den Basler Zolli. Interessierte finden nähere Angaben unter www.luminaargau.ch. (Rr)