Spreitenbach

Erfolgreiches Jahr 2012 für die Pistolenschützen Spreitenbach

megaphoneLeserbeitrag aus SpreitenbachSpreitenbach

Erfolgreiches 2012 für die Pistolenschützen Spreitenbach

Ein reich befrachtetes und anspruchsvolles Jahr ging für die Pistolenschützen Spreitenbach erfolgreich zu ende. Nebst der internen Vereinsmeisterschaft in der Schiessanlage Härdli besuchten wir vier Kantonalschützenfeste und viele regionale Schützenfeste. Vereinsmeister wurde auf beide Distanzen 25 und 50 Meter Andreas Tschachler.

 Obschon viele Schützinnen und Schützen mit der grosskalibrigen Armeepistole 49 schiessen, waren unsere Schützen immer ganz vorne an zu treffen.

So gewann Peter Stucki mit der Ordonnanzpistole das Stadtschiessen Zofingen, mit dem gleichen Modell gewann Andreas Tschachler das Sandhölischiessen in Niederweningen und Viktor Egloff siegte mit der Sportpistole beim Hans Roth Schiessen in Wangen.

Christian ist es gelungen im gleichen Jahr den Rütlibecher wie auch den Morgartenbecher zu gewinnen.

An den vier „Kantonalen“ und dem Emmentalischen Landesschiessen erreichten wir zusammen weit über 100 Kranzauszeichnungen, Pokale und Erinnerungsgaben.

An einem „Kantonalen“ nehmen jeweils rund 7000 bis 10000 Schützinnen und Schützen teil. Andreas schaffte das fast unmögliche und erreichte am Bündner Kantonalen den zweiten Schlussrang. Den gleichen Rang belegte er auch nach dem Final der Bezirksmeisterschaft Baden.

Dass der Schiesssport eine sehr anspruchvolle Angelegenheit ist musste auch derjenige Schütze feststellen, welcher nach sieben Zehner, zwei Neuner eine Vier schoss.

Das Spreitenbacher Pistolenschiessen gehört bei vielen Vereinen in den umliegenden Kantonen zur

„Pflicht“. Kaum jemand nimmt zur Kenntnis, dass an  zwei Wochenenden in der Schiessanlage Härdli über 450 Schützinnen und Schützen um den Sieg gekämpft haben.

Spass und Vergnügen kamen natürlich im vergangenen Jahr auch nicht zu kurz: Am Absenden wurden ganze Berge von Fleisch verteilt, und die Siegerin im Heimatstich wird die Schweiz im legendären „Roten Pfeil“ etwas ausführlicher kennen lernen. Der Vereinsausflug führte uns nach Solothurn inkl. geführte Stadtbesichtigung und das erfolgreiche Jahr wurde mit einem Racletteessen in der Schützenstube abgeschlossen.

Mehr Details über einen attraktiven, anspruchvollen Sport und einem aktiven Verein unter:

www.ps-spreitenbach.ch

Bildlegende: Die Spreitenbacher Pistolenschützen am Morgartenschiessen

Meistgesehen

Artboard 1