Niederbuchsiten

Erfolgreiche Turnshow des STV Niederbuchsiten vom 8. und 9. November 2019

megaphoneLeserbeitrag aus NiederbuchsitenNiederbuchsiten

Das zahlreich angereiste Publikum konnte am letzten Wochenende während 3 ausverkauften Vorführungen (2x Abend- und 1x Nachmittagsvorstellungen), eine unbeschwerte, herrlich amüsante Zeit mit vielen bekannten Songs, witzigen Darbietungen und humorvollen Sketcheinlagen geniessen.

Der Eingangsbereich der Turnhalle Niederbuchsiten wurde in einen schmuckhaften Estrich umgewandelt, sodass die Gäste gleich zur Begrüssung auf das diesjährige Turnshow-Thema eingestimmt wurden. Was es da alles zu sehen gab….

Das Rahmenprogramm – ob Sketch, Gedicht oder eingespielte Videosequenz – war witzig, gut präsentiert und sorgte immer wieder für viele Lacher. Rundum ein gelungenes Programm.

Die Kitu-Kinder, als Pöstler verkleidet, begrüssten die Gäste als Erstes mit ihrem grossen Postwagen und überbrachten Grosi Thesi Hugetobler einen Brief. Ihre Nichte, Evi kam noch zu Besuch und so nahm die Turnshow ihren Lauf…

Mit dem gemischten Reigen der Frauen/Männern, welche «alte Dokumente» präsentierten, folgte der nächste Reigen.

Mit dem Brief der Post wurde Grosi Thesi nach Italien eingeladen. Während die Jugi Mittelstufe zum Lied «Bella Bella Margaritha» turnten, holte sich Grosi Thesi aus diesem Grund mit Evi sofort den Reisekoffer aus dem Estrich.

Zum grossen Schrecken von Grosi Thesi sah sie auf dem Estrich Mäuse (Muki Turnen), welche plötzlich auch auf der Bühne herumkrochen.

So verweilten Thesi und ihre Enkelin Evi auf dem Estrich und vergassen die Zeit. Aerobic 35+ zeigte in der Zwischenzeit eine fetzige Step-Aerobic-Einlage. Das Aerobic 3-5er Team baute Grosi Thesi und die Enkelin Evi sogar in ihre gespenstige und schweisstreibende Darbietung ein.

Was man nicht alles auf diesem alten Estrich fand! Auch die alte Vereinsfahne des STV Niederbuchsiten, welche dieses Jahr nicht mehr ans ETF in Aarau mitdurfte, wurde einfach auf dem Estrich deponiert und geriet schnell in Vergessenheit. Das 8-köpfige ETF-Team zeigte nochmals ihre grandiose T-Bow-Einlage. Vor der Pause fanden Evi und Thesi nach langer Sucherei doch noch den schweren, alten und verstaubten Koffer, den die Jugi Unterstufe mit einer fetzigen Darbietung vom Estrich runter schleppten.

In der Pause wurden die Muki-, Kitu- und Jugi Unterstufenkinder vom Publikum mit einem herzhaften Applaus verabschiedet.

Auch Grosi Thesi gönnte sich in dieser Zeit ein Päuschen, schlief ein und träumte von ihren jungen Jahren als Zumba-Tänzerin bei den dance4motion youngster’s. Evi schaute derweilen die Fotoalben an und fand das eine oder andere Foto, welches ihr bekannt vorkam. Man entdeckte Fotos, wo Evi im STV Niederbuchsiten bei den Kids Aerobic 2 mittanzte und Bildern aus der Oberstufenzeit, als sie mit dem Gummitwist kombiniert mit einer Barrenvorführung turnte (Jugi Oberstufe).

Thesi wollte am liebsten bei der Darbietung der Damen in Line Dance mitwirken und das Tanzbein und ihren Cowboyhut schwingen.

Jedoch nicht nur die Damen könnten ihre Beine zu mitreissender Musik bewegen, nein auch die Wettkampfgruppe des Aerobic-Jugend-Teams zeigte ihr Können mit abwechslungsreichen Arm- und Beinbewegungen und akrobatischen Einlagen. Das Händeklatschen, das Getöse und das «Geklimper» der Schlussdarbietung von der dance4motion-Tanzgruppe war der Abschluss einer sehr gelungenen Turnshow.

Bereits vor der Turnshow konnten sich die Gäste kulinarisch verwöhnen und nach der Turnshow genossen die Gäste noch die tolle Atmosphäre bei einem Tänzchen mit dem Unterhaltungsmusiker Fäger-Hampi oder ein Schlummertrunk in der Estrichbar!

 10.11.2019/Sandra Brunner

Meistgesehen

Artboard 1