Schon am Freitagabend hatte das sechsköpfige Börsen-Team bei der Annahme der Kinderkleider und Kinderschuhen alle Hände voll zu tun. Jedes Stück wurde eingehend geprüft, denn nur gut erhaltene Artikel wurden vom Team zum Verkauf angenommen.

Bevor sich am Samstag um 9.00Uhr die Tür öffnete, warteten viele erwartungsvolle Eltern mit oder ohne Kinder vor dem Gemeindehaus SO! Die meisten der 168 Besucher fanden etwas Passendes in den Grössen 50 - 176. Über ein drittel der angebotenen Artikel wechselten an diesem Morgen den Besitzer oder die Besitzerin.

Am Nachmittag fand wie gewohnt die Auszahlung und die Rückgabe der nicht verkauften Artikel statt. Jeder Anbieter, Anbieterin konnte sich über verkaufte Artikel freuen. Die nicht abgeholten Kleider wurden an Caritas weitergereicht.

Das eingespielt Team unter der Leitung von Ursula Engensperger erhielt einige Komplimente über die bestens organisierte Börse. Motiviert freut sich das ganze Team auf die Herbst/Winter-Kinderkleiderbörse am 10. September und hofft wieder auf viele Kinderkleider und Fasnachtskostüme!