Erfolgreiche Aarefische an der 42. Seeüberquerung

SchwimmerInnen des Schwimmclub Aarefisch Aarau holen sich die Podestplätze am 42. Hallwilersee-Schwimmen.

Motiviert durch die Gelegenheit im heimischen Hallwilersee einen Wettkampf zu bestreiten, folgten am letzten Samstag einige der SchwimmerInnen des Schwimmclub Aarefisch Aarau der Einladung der SLRG Hallwilersee zur 42. Seeüberquerung.

Bei sommerlichem Herbstwetter fanden sich am Samstagmorgen 196 SchwimmerInnen im Seebad Seerose in Meisterschwanden ein.

Die Brestenberg, ein Kursschiff der Hallwilerseeflotte, schiffte die SchwimmerInnen an den Start nach Birrwil. Punkt 12.00 starteten die Männer und Jungs auf die 1.5km lange Strecke zurück nach Meisterschwanden. Wenig später folgten die Frauen.

Als Erster erreichte rund 20 Minuten später unter grossem Applaus der Zuschauer der erste Schwimmer, der 15-jährige Andrea Alessandro Bruder (Auenstein), das Ziel. In einem spannenden, taktischen Rennen konnte er sich knapp vor Joel Escher (Aarau) platzieren.

Kaum zwei Minuten später erreichten Kevin Studer (Rütihof) und Leandro Magro (Reitnau) mit der 3. bzw. 4. besten Zeit  Meisterschwanden.

Auch die Damen der Aarefische eroberten sich das gesamte Podest. So holte sich die letztjährige Siegerin, Rahel Schnetzler (Auenstein), auch dieses Jahr die Goldmedaille. Die 15-järige Fabienne Schwerzmann (Aarau) schwamm in einer tollen Zeit vor Kaja Ackermann (Safenwil) auf den 2. Platz.

Eileen Oskam, Dario Hiltbrand und Claudius Crisan platzierten sich in den Top 8.

Anerkennung erntete der erst 12-jährige Pascal Bruder (Auenstein), als er als 19. aus dem See stieg.

Ein herzliches Dankeschön gilt den SLRG - Organisatoren für diesen Anlass, der auch den Poolschwimmern des Schwimmclub Aarefisch Aarau sehr viel Spass (aber auch vereinzelt Ängste vor den vielbesagten Seeungeheuern!) bereitet hat.

mbs

Meistgesehen

Artboard 1