Es muss nicht immer Zermatt, St. Moritz oder Ascona sein. Die Schweiz besteht ebenso aus Fislisbach, Oberrohrdorf, Ennetbaden und Ehrendingen – warum nicht dort einmal die Ferien verbringen, wenn man durch entsprechende Publicity die Spezialitäten und die schönsten Plätze kennen würde? Was bis jetzt von den Gemeinden rund um die Bez. Baden offensichtlich noch etwas vernachlässigt wurde, holten die Schülerinnen und Schüler diesen Frühling in einem Wettbewerb nach, der von der Fachschaft Bildnerisches Gestalten lanciert wurde. Kreative junge Werberinnen und Werber unter der Schülerschaft waren dazu aufgerufen, mittels selbstgestalteter Plakate, Prospekte und Flyer die Geheimnisse und Besonderheiten einer Gemeinde rund um Baden hervorzuheben. Die bis Mitte Mai eingereichten Arbeiten zeigten, dass dies auf originelle und fantasievolle Art gelungen ist.

Die farbenfrohen Kunstwerke wurden nun prämiert. Unterteilt in Jahrgänge erhielten die Künstlerinnen und Künstler Büchergutscheine im Gesamtwert von Fr. 1000.-, welche vom Verein ehemaliger Bezirksschülerinnen und -schüler (VeB) gesponsert wurden. Herzliche Gratulationen gehen dabei an Lukas Gehrig (1b), Andrina Flütsch und Tea Vranjes (2f) sowie an Selina Willi (3e), die Erstplatzierten dieses Wettbewerbs.(Zi)