Wettingen

ER-Sitzung

megaphoneLeserbeitrag aus WettingenWettingen

Unterstützung für die Krippe Chinderschlössli

FDP-Fraktionsbericht zur Einwohnerratssitzung vom 8. Dezember 2011

Wie vom Einwohnerrat an der letzten Sitzung gefordert, liegt nun das zurückgewiesene Kreditbegehren von CHF 600'000.00 zur Bereitstellung von zusätzlichem Schulraum wie gewünscht mit den beiden Varianten Pavillon und Schul-Container erneut vor. Die ausdrücklich verlangte Schulraumplanung jedoch fehlt. Obwohl die Fraktion FDP durch den Schulpflegepräsidenten Thomas Sigrist kompetent und aufschlussreich informiert wurde, löst das Vorgehen des Gemeinderates einiges Erstaunen aus. Die Defizitgarantie für die Kinderkrippe Chinderschlössli sieht die Fraktion FDP als einmalige Handbietung an. Der Vorstand  unternimmt grosse Anstrengungen um den Fortbestand der Krippe zu garantieren und die Einführung einer zweiten Gruppe sollte die finanzielle Lage zukünftig entspannen. Dieser Einsatz verdient Unterstützung zumal die Nachfrage nach Betreuungsplätzen für Vorschulkinder nach wie vor hoch ist. Der Zwischenbericht zum Postulat betreffend Sicherheit in Schwimmbädern informiert ausführlich über die geplanten Vorkehrungen und die zu erwartenden Kosten. Natürlich ist es auch der Fraktion FDP ein Anliegen, dass die bestmögliche Sicherheit gewährleistet ist. Wir sind jedoch nach wie vor der Meinung, dass aufwändige und kostspielige Sicherheitseinrichtungen die Aufsichtspflicht der Erziehungsberechtigten NICHT ersetzen können. Diese Mittel würde die Fraktion FDP lieber in dringend benötigten Schulraum einfliessen lassen. Der Ersatz von „sturmgeschädigten“ Bäumen und angemessene natürliche Beschattungsmassnahmen sollten nach Meinung der Fraktion FDP genügen, um dem Wunsch nach Schatten auf Kinderspielplätzen nachzukommen. Diese Massnahmen stellen keine Fremdkörper dar,  gehören zur „Gartenstadt“ Wettingen und ersetzen unterhaltsanfällige Installationen.

Yvonne Vogel, Fraktion FDP

Meistgesehen

Artboard 1