Gnadenthal (Niederwil)

Endschiessen und Absenden des Schiesssportvereins Niederwil-Nesselnbach

megaphoneaus Gnadenthal (Niederwil)Gnadenthal (Niederwil)

Traditionsgemäss lud der Schiesssportverein Niederwil-Nesselnbach Mitte September zum Endschiessen ein, das auch in diesem Jahr mit dem Dorfschiessen verbunden war. Erfreulicherweise folgten 95 Schützinnen und Schützen (Aktivschützen, aber auch Vereins- und private Gruppen) der Einladung. Dabei stiess erwartungsgemäss der Glücksstich auf ein besonders grosses Interesse.

Fünf Schüsse auf die 100er A-Scheibe brauchte es für den Glücksstich. Das Total der Kehrwerte ergab das Resultat. Der Schütze konnte somit den Wert seiner Treffer nicht beeinflussen. Den glücklichen Gewinnern winkten willkommene Barpreise.

Beim Gruppenwettkampf (Dreiergruppen) zählten pro Schütze fünf Schüsse auf die 100er A-Scheibe. Dank der Unterstützung einiger Mitglieder des Gewerbevereins war es möglich, für diesen Wettkampf einen attraktiven Gabentempel bereitzustellen.

Die Zahl der Passen zu drei Schuss auf die 100er A-Scheibe des Hauptstiches war unbeschränkt. Die besten zehn (grosse Jahresmeisterschaft), sechs (kleine Meisterschaft) oder vier (übrige Schützinnen und Schützen) Treffer mussten für das Resultat gezählt werden. Der Rang ergab sich aus dem Durchschnitt der massgebenden Schüsse.

Beim Paarstich schoss Er 4 Schüsse und Sie 6 Schüsse auf die 10er A-Scheibe, von denen bei den Damen die beiden schlechtesten Werte gestrichen wurden.

10 Schüsse auf die 100er A-Scheibe waren beim Schützenkönigsstich abzugeben. Das Total dieser 10 Schüsse ergab den Rang.

Am Absenden von Mitte Oktober blickte man noch einmal auf die Saison 2011 zurück. Man freute sich vor allem darüber, dass die erste Saison des Schiesssportvereins Niederwil-Nesselnbach nach der Fusion der Schützengesellschaft „Emmetfeld" Niederwil und der Freischützengesellschaft Nesselnbach anfangs Jahr so erfolgreich verlaufen war.

Der absolute Höhepunkt der letzten Schiesssaison war bestimmt das in Niederwil in der zweiten Junihälfte durchgeführte Jubiläums- und Fusionsschiessen. 707 Schützinnen und Schützen nahmen daran teil, von denen 538 (= 76.096 %) das Kranzresultat erreichten. Leider konnten nur 31 Sektionen rangiert werden. Die Vereine sind kleiner geworden und haben oft Mühe, ihre Mitglieder für die Teilnahme an einem Schiessanlass zu motivieren. Dank dem zuverlässigen Einsatz der vielen Helfer konnte der Anlass reibungslos durchgeführt werden.

Nach dem ausgezeichneten Nachtessen und dem Absenden der verschiedenen Stiche im Saal des alten Niederwiler Schulhauses hatte man Gelegenheit, über Erfolge und Misserfolge der vergangenen Schiess-Saison zu diskutieren.

Nach dem Neujahr beginnt das Training mit dem Luftgewehr. Es sind alle eingeladen, diese Trainingsmöglichkeit rege zu benützen, damit die Saison des kommenden Jahres gut gerüstet in Angriff genommen werden kann.
Auszug aus den Ranglisten des Endschiessens:

Grosse Jahresmeisterschaft:
1. Jakob Töngi (Karabiner) 1'376.6 P. / 2. Urs Schwegler (Stgw 57/03) 1'368.5 P. / 3. Christoph Buess (Stgw 57/03) 1'364.0 P. / 4. Ernst Töngi (Karabiner) 1'342.5 P. / 5. Mario Vescio (Stgw 90) 1'328.3 P.

Kleine Jahresmeisterschaft:
1. Simon Gauch (Stgw 90) 631.6 P. / 2. Jörg Gehrig (Stgw 57/03) 618.7 P. /
3. Damian Aegerter (Stgw 90) 610.8 P. / 4. Stefan Humbel (Stgw 57/02) 608.2 P. / 5. Peter Lang (Stgw 57/03) 602.4 P.

Hauptstich (10/6/4 Schuss):
1. Peter Lang (6) 98.333 P. / 2. Jakob Töngi (10) 96.800 P. / 3. Ernst Töngi (10) / 96.500 P. / 4. Maya Meier (4) 96.000 P. / 5. Hans Hilfiker (10) 95.500 P. /
6. Denise Kläusler (4) 94.750 P. / 7. Beat Studerus (4) 94.500 P. / 8. Toni Rohrer (4) 94.250 P. / 9. Christoph Buess (10) 94.200 P. / 10. Marco Regazzoni (6) 94.167 P.

Glücksstich:
1. Peter Lanz 397 P. / 2. Denise Kläusler 387 P. / 3. Roland Arni 368 P. /
4. Jeannette Zwissler 366 P. / 5. Rei Kohler 361 P. / 6. Urs Schwegler 360 P. / 7. Adi Gratwohl 347 P. / 8. Peter Lang 347 P. / 9. Alessio Longo 346 P. /
10. Markus Peterhans 331 P. / 11. Reto Fischer 326 P. / 12. Maya Meier 325 P. / 13. Toni Rohrer 320 P. / 14. Hans Hilfiker 317 P. / 15. Othmar Villiger 307 P. / 16. Bruno Arni 306 P.

Becherstich:
Grosser Becher: Urs Leimgruber (Aktive) 56 P. / Toni Meier (Stgw 57/02) 52 P. / Wertung: 54.1 P. / Maya Meier (Damen) 55 P.
Kleiner Becher: Mario Vescio + Urs Schwegler (Aktive) beide 55 P. / Hans Peter Zimmermann 54 P. / Désirée Bütler (Damen) 50 P.

Sie & Er
1. Binca Duric / Rolf Fankhauser 39 + 36 / Wertung: 34.6 = 73.6 P. / 2. Marlis + Jakob Töngi 34 + 38 = 72 P. / 3. Silvana + Roland Arni 33 + 38 = 71 P. /
4. Désirée Bütler + Dominik Mathis 36 + 34 = 70 P. / 5. Denise Kläusler + Marco Regazzoni 38 + 31 = 69 P.

Schützenkönigsstich
1. Simon Gauch 914 P. / 2. Denise Kläusler 879 P. / 3. Ernst Töngi 878 P. /
4. Jakob Töngi 877 P. / 5. Peter Lanz (Freigewehr) 910 P. / Wertung: 873.6 P. / 6. Toni Meier (Stgw 57/02) 811 P. / Wertung: 843.4 P. / 7. Hans Brunold 843 P. / 8. Christoph Buess 842 P. / 9. Urs Leimgruber 826 P. / 10. Hans Ulrich Zimmermann 819 P. / 11. Rolf Fankhauser (Standard) 837 P. / Wertung: 803.5 P.

Gruppen:
1. AchWiLa (Peter Lanz) 1'223 P. / 2. 3 G (Hans Hilfiker) 1'217 P. / 3. Kafi Zwetschge (Paul Gratwohl) 1'213 P. / 4. MaDeDo (Mario Vescio) 1'210 P. /
5. Rohrhof (Ernst Töngi) 1'183 P. / 6. Rock Music (Pascal Töngi) 1'171 P. /
7. StuLong (Alex Studerus) 1'132 P. / 8. Muggekiller (Christoph Buess) 1'126 P. / 9. Frauenfitness (Irma Meier) 1'125 P. / 10. Nivellierschützen (Urs Schwegler) / 1'102 P.

Einzelresultate der Gruppen:
1. Jakob Töngi 467 P. / 2. Peter Lanz (Freigewehr) 464 P. / Wertung: 445.4 P. / 3. Thomas Töngi 439 P. / 4. Roland Arni 434 P. / 5. Hans Hilfiker 431 P. /
6. Paul Gratwohl 430 P. / 7. Rolf Töngi 429 P. / 8. Mario Vescio 426 P. / 9. Beat Studerus 421 P. / 10. Pascal Töngi 419 P. / 11. Maya Stenz 418 P. / 12. Irma Meier 415 P. / 13. Daniel Achermann 413 P. / 14. Silvana Arni 404 P. /
15. Fabian Gauch 404 P. / 16. Adi Gratwohl 402 P.

Meistgesehen

Artboard 1