Das Endschiessen des Schützenvereins Schorüti Kölliken-Holziken fand mit dem Absenden im festlich dekorierten Saal des Gemeindehauses Holziken den Abschluss. 58 Schützen und Schützinnen kämpften um die vielen Gaben. Im Feld der lizenzierten Schützen schwang Daniel Zehner mit hohen 992 Punkten obenaus. Zusammen mit seiner Frau Brigitte und dem Sohn Michael siegte er auch im Gruppenwettkampf. Bei der Kategorie „Nichtlizenzierte" holte die Vorjahreszweite, Monika Wegmüller, den Siegespreis. Da die nichtlizenzierten Teilnehmer Zuschläge zu den geschossenen Resultaten erhielten, erreichte die Siegerin ebenfalls 992 Ringe. Ihr stand der Erfolg auch beim Glücksstich zur Seite, bei dem sie den zweiten Sieg an diesem Abend feiern konnte. Neben dem Absenden der verschiedenen Stiche wurde die Schützenschar mit einem feinen Menue bewirtet und man konnte kurz auf ein wiederum erfolgreiches Jahr zurückblicken. 

Saustich,Lizenzierte: 1. Daniel Zürcher 992 Punkte; 2. Markus Lüscher 990; 3. Markus Bachmann 986; 4. Arthur Wegmüller 983; 5. Hans Suter 981; 6. Hansruedi Spörri 979; 7. Otto Lüthy 977; 8. Oskar Mollet 974; 9. Peter Matter 973; 10. Mady Sauser 972.

Nichtlizenzierte: 1. Monika Wegmüller 992; 2. Michael Zehnder 980; 3. Brigitte Zehnder 973; 4. Roland Poppler 967; 5. Daniel Fischer 963; 6. Peter Liniger 963; 7. Ulrich Lüscher 961; 8. Rolf Neeser 957; 9. Hans Christen 949; 10. Erich Bertschi 935.

Gruppenwettkampf: 1. Familie Zehnder, 2945; 2. Restaurant Central II 2747; 3. d'Matte 2741; 4. Restaurant Central III 2740; 5. Gruppe Leardi 2738.

Glücksstich: 1. Monika Wegmüller, 2 Differenzpunkte; 2. Oskar Mollet -3; 3. Ernst Ammeter -4; 4. Ernst Hilfiker -10; 5. Rudolf Schenk -17; 6. Bettina Bachmann -37. (fk)