Brugg

Eine tolle Saison der Kunstradfahrer des RB Brugg neigt sich dem Ende

megaphoneaus BruggBrugg

Bereits beim traditionellen Saisonstart im Dezember, dem Niklaus-Pokal, konnten Silas Göbelbecker (1. Rang U13), Noé Hunziker (3. Rang U13) und Tim Eichler (2. Rang U11) mit sehr guten Küren begeistern. Till Andreatta (U13) patzte beim Saisonstart etwas, konnte sich jedoch im Januar bei den Regio-Cups massiv steigern, was ihm den Sieg der Cup-Runden einbrachte.

Bei den Schülerinnen U15 zeigte Luana Rüede zwei gute Leistungen und durfte im Schlussklassement zuoberst auf dem Podest stehen. Mit Till, Silas, Tim und Luana qualifizierten sich bereits nach den ersten Wettkämpfen gleich 4 Schüler für den Swiss-Cup und die Schweizermeisterschaft.

Während Chiara Canzani bereits früh die Qualifikation für die nationalen Wettkämpfe bei den Junioren U19 gelang, zeichnete sich bei Selina Meier ein Nervenkrieg ab. Mit guten Leistungen fehlten ihr immer nur ganz wenige Zehntelpunkte zur Qualifikation. Selina zeigte Nerven. Auf den letzten Drücker konnte sie sich zur Freude aller für den Swiss-Cup und die Junioren-Schweizermeisterschaften qualifizieren. Nebst den Qualifikationen konnten sich Chiara (3. Rang) und Selina (4. Rang) auch über die guten Platzierungen beim Regio-Cup freuen.

Für Jann stand diese Saison die Qualifikation für die Teilnahme an der Junioren EM in Prag im Fokus. Nach einigen Patzern beim Saisonstart konnte sich Jann massiv steigern, gewann den Regio-Cup wie auch den Swiss-Cup und empfahl sich mit starken und konstanten Leistungen bei der Junioren-Nationaltrainerin für Prag.

Tim und Silas konnten beim Swiss-Cup an ihre tadellosen Leistungen der Qualifikation anknöpfen und erreichten in ihren Kategorien die Ränge 1 und 2. Auch Till und Luana zeigten wiederum gute Leistungen, konnten ihre Küren jedoch nicht ohne kleine Patzer beenden. Trotzdem konnte Till in seiner Kategorie den Sieg herausfahren und auch Luana kann mit ihrem 4. Platz zufrieden sein.

Am vergangenen Wochenende fanden die Schüler- und Junioren-Schweizermeisterschaften im sanktgallischen Mosnang statt. Bei den Schüler-Schweizermeisterschaften starten alle Sportler in der Kategorie U15. Für Till zeichnete sich ein Nervenspiel ab. Während der Saison lag er im direkten Vergleich immer knapp hinter dem in einer Kategorie höher startenden Samuel Gerber aus Wülflingen. An diesem Wochenende zeigte Till eindrücklich sein Talent. Mit einer sehr guten Kür und neuer persönlicher Bestleistung konnte er all seine Konkurrenten hinter sich lassen und konnte sich als Sieger der diesjährigen Schweizermeisterschaften feiern lassen. Auch Tim und Silas konnten einmal mehr überzeugen. Mit den Rängen 3 und 4 konnten sie die guten Leistungen der Saison bestätigen und das tolle Ergebnis der Würenlinger Kunstradfahrer bei den Schülern abrunden.

Auch Luana Rüede gelang eine super Kür. Ebenfalls mit neuer persönlicher Bestleistung konnte sie sich auf dem hervorragenden 6. Platz in der grossen Kategorie der Schülerinnen im vorderen Bereich der Rangliste einordnen.

Den erfolgreichen Tag rundeten die Junioren ab. Selina wie auch Chiara fuhr ebenfalls neue persönliche Bestleistung. Für Jann war die SM ein Höhepunkt der Saison aber zugleich auch die Generalprobe für die in einer Woche stattfindende Junioren-EM. Jann zeigte eine gute, jedoch nicht ganz fehlerfreie Kür, was ihm zwar den 1. Platz, jedoch aufgrund der nicht erreichten Limite keinen Schweizermeistertitel einbrachte. Trotzdem kann von einer gelungenen Generalprobe gesprochen werden. Mit dem Wissen, seine Kür zu beherrschen wird Jann am kommenden Mittwoch die Reise mit dem EM-Kader nach Prag «unter das Rad» nehmen.

Das Trainerteam gratuliert allen Sportlern zu der tollen und durchwegs positiven Saison. Wir freuen uns an der motivierten und aufgestellten Truppe und den hervorragenden Leistungen.

Jann wünschen wir im Namen aller Kunstradfahrer eine spannende Zeit in Prag und hoffen, dass er an die tollen Leistungen der Saison anknüpfen kann, so dass er sein Ziel – den Qualifikationsrang zu verteidigen – erreicht.

Trainerteam, i.V. Esther Frischknecht

Meistgesehen

Artboard 1