Gränichen

Eine kurzweilige 85. Generalversammlung

megaphoneaus GränichenGränichen
Vorstand von links nach rechts: Sandra Laurincsik, Beat Steiner, Thomas Kaspar, Stephan Wehrli, Mathias Kolb, Beat Steiner, Manuela Spirgi, Romy Suter, Mathias Kolb

Bild 1.jpg

Vorstand von links nach rechts: Sandra Laurincsik, Beat Steiner, Thomas Kaspar, Stephan Wehrli, Mathias Kolb, Beat Steiner, Manuela Spirgi, Romy Suter, Mathias Kolb

Eine kurzweilige 85. Generalversammlung

Um die Aufmerksamkeit aller Anwesenden der Generalversammlung des SATUS Gränichen zu gewinnen, stellte der Vorstand den Film des Sportfestes 2014 in Gränichen/Suhr vor, welcher alle wichtigen Stationen und Disziplinen zeigte und sofort begann man, in Vorfreude auf das Sportfest im eigenen Dorf zu schwelgen. Danach kamen einige Informationen über die Leitsätze des SATUS Gränichen, die Wechsel im Vorstand, den Finanzen und das Sportfest 2014, auf die Anwesenden zu. Nach dem obligatorischen Teil wurde die Kameradschaft im Kirchgemeindehaus bei einem kleinen Imbiss aus dem Restaurant Oberdorf gepflegt.


Die 85. Generalversammlung des Satus Gränichen fand am Freitag, 21. Februar 2014, im Kirchgemeindehaus in Gränichen statt. Der Präsident, Beat Steiner, eröffnete die Versammlung mit dem Kurzfilm des Sportfestes. Mit allen Riegenleitern hat der Vorstand die Leitsätze des Satus Gränichen besprochen und die Ergebnisse nun für die Versammlung zusammengetragen und vorgestellt. Danach wurden Mitglieder zu den Supersportlern des vergangenen Vereinsjahres geehrt. Dies waren die Geräteturnerin Ardita Hoxhaj, die sich am Herbstcup und an der Verbandsmeisterschaft in der Kategorie 1 die Goldmedaille, zu weiteren Medaillen und Auszeichnungen, umhängen lassen durfte, der Leichtathlet Robin Binz, der momentan der beste Schweizer Kugelstösser in seinem Jahrgang ist und noch weitere sehr gute Rangierungen an den Wettkämpfen erreichte. Die Faustballmannschaft Männer wurde ebenfalls zum Supersportler geehrt, da sie im letzten Jahr sensationell die Aargauer-Meisterschaft des Faustballs in der Kategorie Männer gewonnen haben.

Der Vorstand konnte wiederum voller Stolz die Mitgliederzahlen präsentieren, welche sich wiederum gesteigert hat. In jeder Riege konnten neue Mitglieder aufgenommen werden. Diese neuen Mitglieder haben wir im Vereinsjahr 2013 in unsere Satus-Familie aufgenommen: Dorli Haeuptli, Margreth Zganec, Pai Khamson Lehner, Karin Kunz, Nicole Suter, Fredy Kaufmann, Kurt Müller, Simone Huber, Janina Furrer, Sabrina Kamber, Fabian Burger, Alessandro Kaufmann, Chantal Christen, Natalie Frischknecht.

Weiter konnten im Vereinsjahr 2013 zwei neue Riegen gegründet werden. Dies ist das ‚Fit for dance’ und das Vereinsgeräteturnen. So können die Bedürfnisse der Mitglieder angesprochen und noch mehr Sportinteressierte angesprochen werden.

Das OK des Sportfestes 2014 in Gränichen/Suhr hat noch über das bevorstehende Highlight im Vereinsjahr 2014 informiert und so konnten sich alle Mitglieder ein Bild des groben Programms und den Neuigkeiten verschaffen. Am Sportfest ist jedes Mitglied gefragt und dieses grosse Projekt schaffen wir nur zusammen – zusammen sind wir stark.

Nach vielen Informationen wurde die Versammlung durch den Jahresbericht des Präsidenten, Beat Steiner, aufgelockert. Es gab immer wieder, ein Schmunzeln in den Gesichtern der Anwesenden zu sehen, aber auch einmal nachdenkende Gesichter, wenn Anregungen und Fragen des Präsidenten an die Versammlung gestellt wurden. Der Jahresbericht über das Vereinsjahr 2013 liess die Anwesenden nochmals in Erinnerungen schwelgen.

Die Finanzen konnten auch dieses Jahr wieder mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen werden und der Finanzchefin, Manuela Spirgi, wurde für die gute Führung gedankt.

Im Vorstand kam es zu zwei Austritten. Zum einen hat Reto Stirnemann sein Amt der Administration abgegeben und Sibille Dössegger als Beisitzerin hat ihr Amt ebenfalls niedergelegt. Die Versammlung dankt den zwei Abtretenden herzlich für ihre Leistung und den Einsatz für den Verein. Romy Suter wird das Amt der Administration übernehmen.

Im sportlichen Bereich gibt es ebenfalls auf das neue Vereinsjahr 2014 Veränderungen. Die neue Riege ‚Fit for dance’ wird von Manuela Andreoli geführt und das Vereinsgeräteturnen hat Tanja Thommen übernommen. Der Riegenleiter der Männer Roland Suter, der Riegenleiter der Turner Reto Suter und der Riegenleiter des Trendsport Knaben Stefan Kolb legen ihr Amt nieder. In allen Riegen konnte ein neuer Hauptleiter bzw. Hauptleiterin gefunden werden. Die Leitung der Männer wird Bruno Geier übernehmen, bei den Turnern übernimmt Michael Kamber und für das Trendsport Knaben konnte Thomas Kaspar gewonnen werden. In einzelnen Riegen konnten noch neue Hilfsleiter dazu gewonnen werden.

Auch das Amt des Fähnrichs konnte nach längerer Vakanz wieder besetzt werden. Heinz Stirnemann ist der neue Fähnrich des Satus Gränichen.

An der Generalversammlung wurden auch zwei neue Vereinsmeister gekürt. Bei den Frauen hat Nadine Stirnemann dieses Jahr das Rennen gemacht vor Sandra Waltenspühl und Annick Lüscher. Bei den Herren hat Thomas Kaspar die meisten Punkte erzielt. Die weiteren Podestplätze bei den Herren gingen an Remo Wehrli und Stefan Kolb.

Auch in diesem Jahr hat sich der Verein Ziele gesetzt. Das Vereinsjahr 2014 wird ein anstrengendes und spannendes Jahr. Wir haben viele Anlässe und das Sportfest, welches vom Satus Gränichen organisiert wird. Wir sind gefordert, doch eines unserer Ziele ist es, dass unser Verein dadurch einen noch stärkeren Zusammenhalt bekommt und wir zusammen an jeder Herausforderung wachsen können.

Es war eine kurzweilige und spannende Generalversammlung mit immer wieder lustigen Impulsen, welche um 22.10 Uhr geschlossen wurde und anschliessend mit einem gemütlichen Imbiss den Ausklang fand.

Marketing Team

Annick Lüscher

Meistgesehen

Artboard 1