Eiken

Ein sensationelles Fricktalerderby!

megaphoneaus EikenEiken
1. Mannschaft FC Eiken

1. Mannschaft FC Eiken

4. Liga FC Eiken 2:3 FC Stein 

Warum in die Ferne schweifen, wenn man tolle Derbys vor der Haustüre hat? Am Samstagabend stand das mit viel Spannung erwartete 4. Liga Derby auf dem Sportplatz Netzi in Eiken statt. Tolle Stimmung sowie hochstehender 4. Liga Fussball begeisterte die Zuschauer. Zudem kam es zu den Bruderduellen der Familien Häsler, Schlatter und Locher. Der FC Stein kam als klarer Tabellenführern nach Eiken. Nach einer jahrelanger Durststrecke in der Liga wird ihre langjährige Jugendarbeit in dieser Saison mit der neuen ersten Mannschaft belohnt. Der FC Eiken dagegen hatte bis an diesem Fussballabend eine durchzogene Vorrunde gespielt. Doch das alte Sprichwort, neue Besen kehren gut, hat beim FC Eiken voll eingeschlagen. Der neue Trainer Marcos Abrantes, hauchte dem Heimteam neues Leben ein. Das Team war kaum wieder zu erkennen. Was für ein grosses Potenzial in dieser Mannschaft steckt, zeigte sie eindrücklich in diesem Derby. Der Favorit ging in der ersten Halbzeit standesgemäss bereits in der 17.Minute mit 0:1 in Führung. In der 34.Minute gelang den Gästen sogar das 0:2. War jetzt dieses Derby bereits entschieden? Nein! Jetzt fing es erst richtig an! Denn nur gerade drei Minuten später gelang Joel Siegrist mit dem Tor des Jahres der 1:2 Anschlusstreffer. Aus 25 Meter schoss er das Leder in das berühmte Dreieck!
Mit diesem Resultat gingen beide Mannschaften in einem packenden Spiel in die Teepause. Die zweite Halbzeit begann wunschgemäss für das Heimteam. Denn in der 48.Minute gelang David Grunder der viel umjubelte und sicherlich mehr als verdiente 2:2 Ausgleichstreffer. Jetzt war diese Partie neu lanciert. Der FC Eiken war jetzt die bessere Mannschaft. Man wollte dieses Derby einfach gewinnen, egal mit welchen Konsequenzen. Doch es kam wie es kommen musste. Nach einem der wenigen Entlastungsangriffen, gelang den Gästen in der 70.min der 2:3 Führungstreffer. Doch der Gastgeber liess sich auch jetzt nicht aus dem Konzept bringen. Unermüdlich wurden Angriffe für Angriffe auf das Tor des FC Stein lanciert. Doch leider wurden mehrere Grosschancen nicht verwertet. Somit gewann der Tabellenführer glücklich mit 2:3. Nach dem Spiel waren sich alle einig. Nicht die bessere Mannschaft an diesem Abend hatte gewonnen, sondern die Glücklichere. Der heimliche Sieger war aber sicherlich der Fussball! Es war eine hochstehende 4. Liga Partie. Zudem hatte sich der Schiedsrichter an diesem Niveau angepasst und zeigte auch eine tolle Leistung. Im Lager des FC Eiken kann man trotz dieser Niederlage zuversichtlich in die Zukunft schauen. Denn mit dem neuen Trainer Marcos Abrantes sowie dem willigen Team, wird man in dieser Saison sicherlich noch einiges Positives berichten können. Im Namen des FC Eiken gratulieren wir dem FC Stein zum Derbysieg. Wir bedanken uns auch für die tolle Unterstützung. Bereits am Mittwochabend, den 28. Oktober 2015, steht das letzte Vorrundenspiel auf dem Programm. Um 20.00 Uhr empfängt der FC Eiken, in einem weiteren Derby, den FC Möhlin – Riburg/Acli auf dem heimischen Fussballplatz Netzi. Ein Besuch lohnt sich sicherlich, denn die erste Mannschaft des FC Eiken wird wiederum alles geben, um den Fussballfans ein Spektakel zu bieten.

Eiken / Stein spielte mit:  Martin Wüthrich, Fabian Wüthrich, Raffael Rohrer, Sandro Schlatter, Jeffrey Meier, Daniel Soutullo, Joshua Häsler, Joel Siegrist, David Locher, Serge Siegrist, David Grunder, David Holzer, Alhagi Camara, Dominic Suter, Dennis Eisen. 

Bemerkungen: Ideales Fussballwetter mit einem wiederum super präparierten Rasen. 100 Zuschauer. Sehr gute Schiedsrichterleistung. 

Meistgesehen

Artboard 1