In diesem Jahr ging es kurz vor Schuljahresende ganz gemächlich zu im Schulhaus und im Kindergarten von Auw. Keine Spur von Hektik, keine Spur von Stress….. Grund: In diesem Jahr durften sich die Kinder zurücklehnen und eine Schulschlussfeier geniessen, die ganz für sie sein sollte. Den grossen Auftritt hatten unsere Schüler und Kindergartenkinder nämlich bereits im Winter, bei der Aufführung des Musicals „Lion King“.

Nach einer kurzen Begrüssung seitens der Schulleitung ging es fulminant los, die Wohler Band „Wilhelm Toll“ legte mit einem ersten Konzertblock los und hatte die über 200 Kinder und die zahlreich erschienenen Erwachsenen sofort im Sack. Mit ihren lustigen Instrumenten, den kreativen Interpretationen von bekannten Liedern und den stimmungsvollen, zum Mitsingen animierenden Refrains verbreiteten sie im Nu eine tolle Stimmung im Saal. Mal standen alle Kinder auf den Stühlen, mal mussten sie Wellen mimen, mal waren sie Kapitän oder aber einfach faszinierte Zuhörer bei einem unglaublichen Schlagzeugsolo, notabene auf einem Malerkübel!

Nach diesem ersten Musikteil ging es etwas feierlicher weiter. Der Schulpflegepräsident Beni Arnold liess in seiner Rede das vergangene Jahr Revue passieren. Besonders hervorgehoben hat er das Weihnachtsmusical, die Bildung des Elternrates und die geplante Einführung der Schulsozialarbeit auf das Kalenderjahr 2014. Des Weiteren würdigte er die Leistungen der Personen, die in diesem Jahr unsere Schule verlassen. Es sind dies Vera Dellsperger, die nach acht Jahren in Auw eine neue Herausforderung annimmt, unsere langjährige Zahnfee Olga Helfenstein, die nach zehn Jahren Zähne pflegen etwas mehr Zeit für ihre Hobbys haben möchte und Ursula Meyer, die sich elf Jahre lang um die Religion, besonders um die Erstkommunion gekümmert hat. Ehrungen standen ebenfalls an, bereits seit 15 Jahren unterrichtet Marlies Steffen an unserer Schule, je fünf Jahre sind es bei Clea Ebnöter und Sarah Metz. Begrüsst und willkommen geheissen wurden fünf neue Lehrerinnen: Astrid Arnold (1.Klasse), Barbara Ursprung (SHP 3.-5.Klasse), Elisabeth Keller (SHP 1.-3.Klasse), und die beiden Religionslehrerinnen Barbara Küng-Huser und Silvia Schambron-Leu.

Jetzt übernahmen die Schüler ein erstes Mal das Zepter. Die Fünftklässler von Marlies Steffen hatten sich einiges einfallen lassen und verabschiedeten sich von ihrer Lehrerin und von der Schule mit lustigen Theaterszenen(Mädchen) und toll vorgetragenen, eigens auf Frau Steffen zugeschnittenen Raps (Jungs). Frau Steffen ihrerseits überreichte ihren Schützlingen ein tolles Fotobuch und bedankte sich bei den Schülern und auch deren Eltern für die tollen drei Jahre, die sie miteinander verbracht haben.

Insgesamt verlassen unsere Schule 31 Schülerinnen und Schüler. Sie alle wurden nun persönlich verabschiedet und standen noch ein letztes Mal gemeinsam auf der Bühne. Wir wünschen ihnen für ihre Zukunft alles Gute und hoffen, sie zwischendurch mal wieder bei uns im Schulhaus anzutreffen.

Den dritten und letzten Teil der Schulschlussfeier wurde wiederum von „Wilhelm Toll“ bestritten. Es ging laut und lustig zu und her. Zum Schluss wagten sich ein paar ganz mutige Fünftklässler auf die Bühne zum Mittanzen, was zur Folge hatte, dass zwei Minuten später praktisch die ganzen Schulkinder auf der Bühne mitsangen und mittanzten. Umrahmt von den vielen Kindern hielt Kathrin Vogt die Schlussrede und entliess dann alle zurück in die Obhut der Lehrpersonen.

„Wilhelm Toll“ voraus, Kinder hintendrein….., so verliess die fröhliche Schar das Mehrzweckgebäude um draussen spontan noch etwas weiter zu feiern.

Es war eine tolle Schulschlussfeier! Vielen Dank allen Beteiligten!

Für die Schulleitung

Susanne Portmann-Stoll