Die Kinder kamen fröhlich und gut erholt in die Schule, wo sie mit einem Blumenstrauss und dem entsprechenden Transparent willkommen geheissen wurden. Nachdem sie ihr neues Schulzimmer inspiziert hatten, begann die grosse Überraschung. Mit der Gruppe Silberbüx erlebten alle Kinder und Lehrpersonen einen spannenden und interessanten Workshop. Die Kinder lernten dabei auf einander zu achten und ihre Sinne wahrzunehmen. Einmal waren die Augen extrem gefordert, beim nächsten Mal das Gehör, dann die Hände und oft wurde mehreres gleichzeitig angesprochen. Alle Kinder waren mit Leib und Seele dabei. Nach einer kurzen Erholungspause wurde die Aula in einen Konzertsaal umgebaut. Die Gruppe Silberbüx, welche aus vier MusikerInnen besteht, lud zum Konzert. Die Geschichte von einer Geheimbande, welche den Dieb suchen und fangen muss, bildete den roten Faden durch das Konzert. Einige Lieder und Bewegungen, welche im Workshop gelernt wurden, konnten nun gleich am Konzert eingebracht werden. Der Höhepunkt war, als die Bande den Räuber fangen konnte – welche Totenstille im Saal. Leider war dies auch gleichzeitig das Konzertende. Nun wünschen wir den Kindern, dass diese Energie vom Schulstart noch lange anhalten wird.