Ein Fest der Superlative

Unzählige Kings of Art und Kings of Pop am Kulturfest Berikon. Fächerübergreifende Arbeiten der Primarschule Berikon

Anlässlich des Kulturfestes öffnete die Primarschule Berikon dem breiten Publikum ihre Tore und gewährte Einblick in getätigte Arbeiten vergangener zwei Jahre.  Unter der Leitung der Lehrpersonen für Werken und Textiles Werken, Ruth Altorfer, Ursula Platten und Marianne Kindler entstand ein Potpourri beeindruckender Werke aus den Bereichen Zeichnen, Werken und Textiles Werken. Die vielen fleissigen Künstler der 2. bis 5. Klassen präsentierten ihre fächerübergreifenden Arbeiten, welche von den Schülern viel handwerkliches Geschick verlangten und von guter Zusammenarbeit unter den Lehrpersonen zeugen. So wurden zum Beispiel Holzgestelle für einen Strandstuhl und einen Zeitungsständer im Werken geschreinert, die Entwürfe für Stickereien und Druckmotive im Zeichnen skizziert und die Stoffbearbeitung und das Bedrucken der Stoffe im Textilen Werken umgesetzt.

Achtunddreissig Zweitklässler der Musikgrundschule gedachten in ihrer Show dem Multitalent Michael Jackson und interpretierten unter der Leitung von Anita Vock einige seiner grössten Werke. Die unverwechselbaren Tanzeinlagen und den Gesang  des King of Pop begleiteten die jungen Künstler mit selbstgebastelten E-Gitarren und Rhythmusinstrumenten.

Für Speis und Trank sorgten die Fünftklässler mit ihren Lehrpersonen  in der Kaffeestube: die vielen selbstgebackenen Kuchen luden zum Verweilen ein und manch Einer tauschte seine positiven Eindrücke ob dieser künstlerischen Vielfalt anlässlich des Beriker Kulturfestes mit seinem Tischnachbar aus.

Meistgesehen

Artboard 1