Bremgarten (AG)

Ein Dreifacherfolg der Junioren

megaphoneaus Bremgarten (AG)Bremgarten (AG)
v.l.n.r.: Michel Asper, Severin Jäggi, Marco Sami, Mike Chen, Nick Röder

Mit strahlendem Lächeln

v.l.n.r.: Michel Asper, Severin Jäggi, Marco Sami, Mike Chen, Nick Röder

(TD) An der ersten Austragung des nordwestschweizerischen Nachwuchs-Ranglistenturniers dominierten die Bremgarter Spieler in allen drei Altersklassen. In Abwesenheit der beiden 14jährigen nationalen Ausnahmekönner Timothy Falconnier (Muttenz) und Robin Renold (Bremgarten) belegte immer ein Bremgarter Spieler den ersten Platz.

Die Spieler der Altersklassen U18 und U15 trugen ihre Spiele in Muttenz aus, die Altersklasse U13 spielte in Basel. Die Wettkämpfe wurden unter strengen Corona-Vorschriften ausgetragen. Zuschauer waren nicht zugelassen, und Betreuer und wartende Spieler mussten Schutzmasken tragen. 

Ohne Niederlage blieben die drei Bremgarter Nick Röder (U18), Michel Asper (U15) und Marco Sami (U13). Sie holten sich in ihrer Altersklasse denn auch den Tagessieg. Aufs Podest schaffte es zudem Severin Jäggi (U15). Dieses verpasste Mike Chen in der Serie U13 als Vierter ganz knapp, doch war er der beste der teilnehmenden U11-Spieler. Top12-Resultate erreichten ausserdem Daniel Chen (6./U18), Wimol Son (6./U15), Kilian Heinzer (10./U15), Loris Zappa (11./U15), Noel Schneller (8./U13) und Leon Chen (12./U13).

Wenn nichts Gravierendes dazwischen kommt, geht es am 24. Oktober 2020 mit dem zweiten Anlass weiter, der in Bremgarten stattfindet.

Meistgesehen

Artboard 1