Meisterschwanden

Eidgenössisches Turnfest in Biel vom 21. – 23. Juni 2013

megaphoneaus MeisterschwandenMeisterschwanden
DTV und TV am Eidgenössischen Turnfest in Biel

ETF 2013.jpg

DTV und TV am Eidgenössischen Turnfest in Biel

Gut gelaunt, jedoch auch ein wenig mit mulmigen Gefühlen wegen des starken Unwetters vom Vortag in Biel, machten sich die Turnerinnen und Turner am Freitagmorgen mit Bus und Zug auf den Weg ans Eidgenössische Turnfest.

Nach der Ankunft ging es direkt weiter mit dem Shuttlebus nach Ipsach, wo der erste Wettkampf, die Kleinfeldgymnastik, stattfand. Bei strahlendem Sonnenschein und brütender Hitze durften 8 Turnerinnen und 1 Turner ihre Gymnastik dem Publikum zeigen. Es schlichen sich ein paar Fehler ein, jedoch konnte man mit der gezeigten Leistung zufrieden sein. Sie wurde mit der Note 8.64 belohnt.

Als nächstes standen Hochsprung, Wurfkörper und Barren auf dem Programm. Im Hochsprung und Wurfkörper starteten wir zum allerersten Mal. Die Premieren konnten sich sehen lassen. Die 5 Turnerinnen im Hochsprung erkämpften sich mit ihren Sprüngen die gute Note von 8.25! Im Wurfkörper lief es leider nicht ganz wunschgemäss, da erreichte man die Note 7.05, jedoch konnte man auch da einigermassen zufrieden sein. Auch die Männer erzielten mit ihrer Barrenvorführung und der Note 8.45 ein achtbares Resultat.

Zum Abschluss standen schliesslich zum einen der Schulstufenbarren der Damen und zum anderen der Fachtest Allround der Männer, eine Ausdauer- und Geschicklichkeitsdisziplin mit 3 verschiedenen Spielen, auf dem Programm. Die Vorführung am Schulstufenbarren konnte sich sehen lassen und wurde mit der sehr guten Note 8.93 belohnt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnten sich die Männer von Runde zu Runde steigern, was ihnen schlussendlich die Note 8.56 einbrachte. All diese sehenswerten Darbietungen führten mit einer Gesamtnote von 25.42 zum 92. Rang in der dritten Stärkeklasse bei 140 Teilnehmern, was einer guten Leistung entspricht.

Ab Freitagabend wurden die restlichen zwei Tage damit verbracht, die Vorführungen anderer Vereine zu besuchen sowie gemeinsam die Stimmung zu geniessen. Am Samstagabend besuchten wir das Soirée Fantastique, wo Topvereine ihre Vorführungen zum Besten gaben und man sah die Topstars des Schweizer Kunstturnens, Claudio Capelli, Lucas Fischer sowie Giulia Steingruber im Einsatz. Eine tolle Show, die uns da gezeigt wurde!

Am Sonntag nach der Schlussfeier hiess es dann Abschied nehmen vom diesjährigen Eidgenössischen und es war Zeit, den Heimweg in Angriff zu nehmen. Zuhause angekommen, wurden Damenturnverein und Turnverein von den Jugikids sowie der Bevölkerung, Gemeinderat, Musikgesellschaft und einzelnen Vereinsdelegationen in Empfang genommen. Bei einem Apéro und einem leckeren Abendessen im Restaurant Löwen wurde das gelungene Turnfest abgeschlossen.

Meistgesehen

Artboard 1