Aarau

Ehrenvoller Dank an Schützenfest-Organisatoren

megaphoneaus AarauAarau
..

Am vergangenen Samstag trafen sich die Abgeordneten der Unterverbände und Vereine zur Jahresversammlung des Schweizer Schiesssportverbandes in Aarau. Nochmals stand das Eidgenössische Schützenfest 2010 Region Aarau im Mittelpunkt.

Es gehört zur Tradition, dass die nationale Delegiertenversammlung der Schützinnen und Schützen im Jahr nach dem „Eidgenössischen" am selben Austragungsort stattfindet. Demgemäss reisten bereits am Donnerstag die Führungskräfte der Verbandsversicherung in die Kantonshauptstadt, um ihre Geschäfte abzuwickeln. Am Freitag tagten die Mitglieder der Präsidentenkonferenz zur vorbereitenden Session und am Samstag kamen schliesslich 460 Delegierte und Gäste aus der ganzen Schweiz nach Aarau. Bundesrat Ueli Maurer lobte in seiner Grussbotschaft das Zusammenspiel zwischen den Schützenorganisationen und der Armee. Er zeigte sich über den Ausgang der Volksabstimmung „Für mehr Sicherheit vor Waffengewalt" erfreut, wies jedoch auf die Verantwortung aller Beteiligten hin. Regierungsrat und Sportminister Alex Hürzeler vermittelte seinen Stolz darüber, dass das Schiesswesen für den Aargau und die Stadt Aarau von grosser Bedeutung ist. „Aarau ist nicht nur Gründungsstadt, der Kanton Aargau zeigte sich als Durchführungsstandort des modernen Schütztenfestes 2010 als stets guter Gastgeber". Schliesslich nahm alt Regierungsrat Ernst Hasler, Präsident des Organisationskomitees des „Eidgenössischen" 2010 diesen Ball auf und erstattete den Delegierten einen ersten mündlichen Bericht zum Fest. „Es war ein grossartiges Sportfest, in der gewählten Art ein denkwürtiger Anlass und aus finanzieller Sicht mit einem Gesamtbudget von über 16 Millionen Franken eine grosse Herauforderung", fasste erzusammen. Zwar sei man mit Hochdruck daran, Schlussbericht und Finanzabschluss zu erstellen. „Aus heutiger Sicht kann ich ihnen eine schwarze Null in Aussicht stellen, im Schiesssport gibt es schliesslich keine Treffer ins Rote". Verbandspräsidentin Dora Andres und die Delegierten verdankten dem Organisationskomitee die vorzügliche Arbeit mit einem anhalten Applaus. Zur Krönung wurden OK-Präsident Ernst Hasler (Strengelbach) und die beiden Vize-Präsidenten Martin Widmer (Oberkulm) und Josef Gugerli (Boswil) zu Verbandsehrenmitgliedern ernannt.

Es gehört bei den Schützinnen und Schützen ebenso zur Tradition, dass der Geselligkeit und Freundschaft Sorge getragen wird. Verschiedene Apéros, ein Bankett und musikalische Darbietungen der Stadtmusik umrahmten den Anlass. Manch einer nutzte die Gelegenheit, um vor der Heimreise einen Abstecher in das malerische Zentrum der Stadt Aarau zu unternehmen. Zur Erinnerung an Aarau und an ein grosses Fest erhielten alle den Festfilm in einer entsprechend gestalteten Hülle und ein „Tschümpeli" Aargauer Wein, etikettiert mit einer Luftaufnahme des Schiesszentrums Füllernfeld in Rupperswil.


Bild: Neue Ehrenmitglieder des Schweizer Schiesssportverbandes: (v.l.) Josef Gugerli, Ernst Hasler und Martin Widmer.

Meistgesehen

Artboard 1