Staufen

Ehrenvolle Wahl eines neuen Kirchenpflegemitgliedes

megaphoneaus StaufenStaufen
..

Kirchgemeindeversammlung der reformierten Kirchgemeinde Staufberg

Anschliessend an den Gottesdienst im Schlösslisaal in Schafisheim konnte Ruth Gloor, Kirchenpflege-Präsidentin, 42 Gemeindeglieder zur ersten Kirchgemeindeversammlung des Jahres 2011 begrüssen. Die Versammlung genehmigte die aufgeführten Traktanden sowie das Protokoll der letzten Kirchgemeindeversammlung.
Zur anschliessenden Jahresrechnung nahm die Kirchengutsverwalterin Sandra Baumli ausführlich Stellung und beantwortete Fragen aus der Versammlung. Die Jahresrechnung wurde mit grossem Mehr angenommen. Ruth Gloor erklärte, wie der Rechnungsüberschuss verwendet werden soll. Fr. 30‘000 werden an mehrere gemeinnützige Organisationen aufgeteilt. Der Rest des Überschusses geht als Einlage ins Eigenkapital der Kirchgemeinde. Dieser Vorschlag wurde mit grossem Mehr angenommen.
Erfreulicherweise konnte ein neues Kirchenpflegemitgliedes gewählt werden. Ruth Furer aus Staufen stellte sich zur Wahl. Sie wurde von der Versammlung für den Rest der Amtsperiode bis zum 31.12. 2014 einstimmig gewählt und wird in der Kirchenpflege das Ressort Finanzen übernehmen.
Käthy Furter und Irene Berner berichteten mit einem Kurzbericht aus der Synode. Kirchenpfleger Roland Berner nahm zu seinem Bauressort Stellung. Er erklärte der Versammlung was im Unterhalt der Liegenschaften der Kirchgemeinde in den nächsten Jahren auf uns zukommen wird. Dazu wurde eigens eine Bauwertanalyse einer unabhängigen Firma erstellt. Wie sich nun zeigte muss auf dem Staufberg vorrangig das Pfarrhaus saniert werden. Dazu wurde auch die Denkmalpflege bereits angefragt. Auch im Schlössli in Schafisheim besteht Sanierungbedarf. (WKa)

Meistgesehen

Artboard 1