EDU Aargau – Parteitag im Zeichen der Familie

..

Kantonaler Parteitag EDU Aargau & öffentlicher Vortrag von Christa Meves aus Deutschland

Am Freitag, 24. April fanden sich im Saal des Hotels Aarehof in Wildegg rund 40 Mitglieder zum Parteitag der EDU Kanton Aargau ein. Neben den üblichen Geschäften traktandierte die EDU auch einen kurzen Rückblick auf die Grossratswahlen, die der EDU erstmals 2 Mandate einbrachte. Trotz den beträchtlichen Ausgaben während dem Wahlkampf konnte die Kasse, durch Cornelia Burgherr vorbildlich geführt, einmal mehr mit schwarzen Zahlen abschliessen.

Nach dem statutarischen Teil konnte Kantonalpräsident Roland Haldimann, aufgrund des grossen Zuschaueraufmarsches mit leichter Verspätung, Christa Meves aus Deutschland für den öffentlichen Vortrag willkommen heissen. Frau Meves ist eine gefragte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin und Schriftstellerin, der die Zukunft unserer Kinder und unserer Gesellschaft ein grosses Anliegen ist. Frau Meves zeigte eindrücklich auf, dass die Erziehung der leiblichen Eltern von enormer Wichtigkeit für die gesunde Entwicklung jedes Kindes ist und belegte dies auch anhand wissenschaftlicher Studien. Leider werden den Eltern seit Jahrzehnten von politischer und gesellschaftlicher Seite immer wieder Steine in den Weg gelegt um ihre Kinder nicht selbst betreuen zu können. Dem Beruf Mutter muss unter allen Umständen wieder der richtige Stellenwert zugemessen und unseren Kindern die bestmöglichen Voraussetzungen für ein gesundes Heranwachsen geboten werden.

Die EDU wies einmal mehr darauf hin, dass das Bildungskleeblatt, über das das Aargauer Stimmvolk am 17. Mai entscheidet, die traditionelle Familie nicht unterstütze, den Kindern und Lehrern zu wenig Beachtung schenke und deshalb in allen Punkten abgelehnt werden solle.

Meistgesehen

Artboard 1