Tägerig

Drittes Ferie-Schüsse der Schützengesellschaft Tägerig

megaphoneaus TägerigTägerig

Am vergangenen Wochenende herrschte rund um das Schützenhaus Tägerig reger Betrieb. Die Schützengesellschaft Tägerig führt an zwei Wochenenden ihr 3. Ferie-Schüsse durch. Wenn alles nach Plan läuft, werden es bis am kommenden Sonntag total gut 600 Schützen sein, die ihr Können in Tägerig unter Beweis stellen möchten.

Das Schiessen ist ein Sport für Jung und Alt, Mann und Frau. Es ist relativ einfach zu erlernen und fördert Konzentration und Geschick­lichkeit. Voraussetzung sind Körperbeherrschung, Selbstdisziplin, Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein. So war der älteste der bisher 220 Teilnehmer aus 51 Vereinen 84 Jahre alt. So gut wie auch schon gehe es nicht mehr, aber er sei mit seinem Resultat zufrieden. Nach dieser Aussage verschwand er gutgelaunt im Festzelt.

Gäste aus Tägerig und der Region sind sehr willkommen. Obwohl das Schützenfest für lizenzierte Sportschützen ausgeschrieben wurde, sind interessierte Gäste und Schützen aus der Region auch ohne Lizenz willkommen. Für sie wurde extra eine „Gastlizenz“ eröffnet und unterstützende Helfer sind genügend vor Ort. Aber auch wer selbst kein Gewehr in die Hand nehmen möchte dürfte auf seine Rechnung kommen. Schon nur das Beobachten der engagierten Schützen ist faszinierend, am besten dann im Festzelt bei einer Wurst vom Grill und einem erfrischenden Getränk.

Das Schützenfest findet seine Fortsetzung am Freitag 11. Juli von 17:00 bis 20:00 Uhr, sowie am Samstag 12. Juli von 09:00 bis 17:00 Uhr, mit einer Mittagspause zwischen 12:00 und 13:30 Uhr. Abgeschlossen wird der Anlass am Sonntagmorgen 13. Juli zwischen 09:00 bis 12:00 Uhr.

Die Schützengesellschaft Tägerig freut sich über möglichst zahlreichen Besuch. Das grosse Interesse an diesem Anlass zeigt, dass trotz Ferienbeginn noch längst nicht alle Leute in die Ferien verreist sind.

Willi Gloor

Meistgesehen

Artboard 1