Staufen

Dorfjassen in Staufen

megaphoneaus StaufenStaufen

Kulturkommission organisierte traditionellen Anlass

Zum jährlichen Dorfjassen der Kulturkommission Staufen, im Zopfhuus, traf sich eine bunte Schar spielfreudiger Jasserinnen und Jasser. In vier Durchgängen wurden Punkte gesammelt, dabei wurden alle Farben einfach gewertet und auf "Stöck" und "Wys" wurde verzichtet. Die Kulturkommission sorgte auch für das leibliche Wohl. Dank dem entgegenkommenden Einsatz von Edi Härdi (einem gebürtigen Staufner aus Lenzburg) konnten wir einige zusätzliche und grosszügige Preise entgegennehmen und auf dem Gabentisch präsentieren.


Da in Staufen alle Jasser zu den Gewinnern zählen, durften sich beim Rangverlesen auch jeder den verdienten Preis auslesen. Was uns besonders freute: Einige der jüngeren Generation fanden ebenfalls den Weg ins Zopfhuus. Auch sonst waren ein paar neue Gesichter unter den Stammjasserinnen und -jassern zu erkennen.

Ein gemütlicher und erfolgreicher Abend endete mit der Preisverleihung kurz vor Mitternacht! Die besten Jasser waren Edi Härdi mit 4145 Punkten, Traugott Schaffner mit 4128 Punkten und Rosmarie Höppli mit 4117 Punkten. Wir freuen uns auf weitere erfolgreiche Anlässe im 2009 und natürlich aufs Jahr 2010, wenn es dann am 16. Januar wieder heisst: „Guet Jass"!

Meistgesehen

Artboard 1