Unterentfelden

Dorfapéro mit Jubiläumsfeier 75 Jahre MTV Unterentfelden

megaphoneaus UnterentfeldenUnterentfelden
..

Der diesjährige Dorfapero in Unterentfelden wurde mit der Jubiläumsfeier 75 Jahre Männerturnverein zusammengelegt. Die Männerturner wollten ihr Vereinsjubiläum mit der Bevölkerung feiern.


Am frühen Abend strömten aus allen Richtungen Einwohner zur Bächlihalle, wo der Dorfapero verbunden mit der Jubiläumsfeier stattfand. Der Gemeindeammann Heinz Lüscher begrüsste die rund 300 Aperoteilnehmer. Der Dorfapero werde diesmal mit der Kultur verbunden. Vereine gehören zu Dorf. Er dankte den Männerturner für ihr Engagement. Anschliessend übernahm Hans-Jürg Stebler vom MTV das Zepter für den Abend. In seiner Begrüssungsansprache hob er hervor, dass der Männerturnverein, früher Männerriege, immer noch ein sehr intakter Verein sei. Dies zeige die ausgestellten Fotos der Aktivitäten und Anlässen. Das Turnen habe sich im Laufe der Zeit verändert, so werde in der Turnstunde heute nicht mehr an den Geräten geturnt, sondern es werde die Beweglichkeit und Koordination gefördert. Männerturner leben länger und sind aktiver. Nach der Ansprache zeigte die Geräteriege Entfelden unter der Leitung von Doris Schenk ihr Können. Mit viel Elan zeigten die Mädchen in ihrer Vorführung Sprünge und Gymnastik am Boden. Mit grossem Applaus wurde die Darbietung der Geräteriege verdankt. Danach wurden die ehemaligen Präsidenten und Leiter des MTV auf die Bühne gebeten. Ihren Einsatz zum Wohle des Vereins wurde mit dem Ehrenwein verdankt. Als weitere Showeinlage trat die Gymnastikgruppe des Damenturnvereins Muhen auf. Die Gymnastikvorführung mit verschiedenen Geräten war eine Augenweide und riss das Publikum zu Beifallsstürmen hin.
Anschliessend erzählte Hans-Jürg Stebler aus der Geschichte des Männerturnvereins. Der Männerturnverein gehe nicht mehr an die Turnfeste. Die heutigen Anlässe seien neben dem Turnen am Freitagabend, Waldarbeitstage, Velotouren, Wandern und gesellige Zusammenkünfte.
Zum Abschluss des Dorfaperos wurden die Anwesenden zum Nachtessen eingeladen, was von den Besuchern dankbar angenommen wurde. Von der warmen Halle strömte die Aperoteilnehmer gerne ins Freie, wo die Tische, schön gedeckt, auf die Gäste warteten. Da nicht alle Leute Platz fanden mussten zusätzliche Tische aufgestellt werden. Jedenfalls war aber genügend Essen (Pasta) vorhanden. Zur Unterhaltung spielte die Dixielandband Patchwork Stompers. Ihre Musik
begeisterte die Zuhörer, die immer wieder Zugaben verlangten.
Bei diesem schönen Sommerabend und das gesellige Beieinander sein, war an ein frühes nach-Hause-gehen nicht zu denken. Zudem verwöhnte die Frauenriege die Anwesenden mit Kuchen und Kaffee. Der Jubiläumsanlass hatte Dorffestcharakter. Kurz vor Mitternacht verliessen auch die letzten Gäste den Festplatz. Man war sich einig, so ein Dorfapero sollte es alle Jahre wieder geben. WA

Meistgesehen

Artboard 1