Herznach

Doppeltes Vergnügen

megaphoneaus HerznachHerznach
Frauen Herznach-Ueken auf Reisen

Frauen Herznach-Ueken auf Reisen

Das doppelte Vergnügen durften 46 Frauen aus Herznach und Ueken am Vereinsausflug erleben. Schon die Fahrt mit dem Original London Doppelstöcker-Bus war ein spezielles Erlebnis; der schmucke englische Bus, ausgestattet mit gemütlichen Tischen musste unterwegs von unserem „Driver“ Moritz ziemlich auf Touren gebracht werden, aber die schöne Ambiance und das „Einfach-mal-in-so-einem-Fahrzeug-sitzen-können“, liess uns auch über den etwas lauten Motor hinwegsehen. Wir erreichten unser Ziel, die SIMILASAN in Jonen, glücklich und zufrieden und gespannt der Dinge, die da kommen würden.

Bei der SIMILASAN wurden wir von 2 begeisterten Mitarbeiterinnen empfangen. Noch nie hatten sie eine Gruppe von gleich 46 Frauen in den bekannten Hallen! Das hätte auch Urs Lehmann gefallen, dem Ex-Skirennfahrer und Geschäftsleiter der Arzneimittelfirma, doch leider weilte er in den USA. Mit einer kurzen Präsentation und vielen Informationen über die Firma Similasan wurden wir von den beiden Frauen in die Welt der Homöopathie geführt. Wir bekamen einen Einblick in die Augentropfenproduktion und waren überrascht, wie hoch die Anforderungen an die Hygiene und Sicherheit sind. In den heiligen Labors wimmelte es nur so von grünen Marsmenschen die Tinkturen schütteln und somit potenzieren. Bei Kaffee und Nussgipfeln lernten wir zudem, dass es für jedes Wehwechen ein Kügelchen gibt.

Mit unserem „Doppelstöcker“ fuhren wir in die Nähe des Flachsee und kehrten zum Zvieri ins Restaurant Casa Hecht direkt an der Reuss ein. Hier konnten die Frauen nach dem feinen Sommerteller noch im wunderschönen Blumenladen florieren. Der englische Liebhaber-Bus brachte uns im Eindunkeln sicher nach Hause.

Frauen Herznach-Ueken

Meistgesehen

Artboard 1