Aarau

Doppelkonzert mit Desperado Camino und Fast Forward

megaphoneaus AarauAarau
..

Konzert im Rahmen der Gewaltpräventionsprojektes „Aarau bleibt cool!“

Im Jugendtreff Be@box in Aarau fand letzten Freitag ein Konzert im Rahmen der Gewaltpräventionsprojektes „Aarau bleibt cool!" statt. Dabei heizten „Desperado Camino" aus der Region Aarau und „Fast Forward" aus Memmingen, Deutschland mit ihrem Punk-Rock tüchtig ein.

Die zweite Runde von „Aarau bleibt cool!" (www.aaraubleibtcool.ch), thematisiert den engen Zusammenhang von Alkoholkonsum und Jugendgewalt. Oft geschehen gewalttätige Handlungen nach übermässigem Alkoholkonsum.
Das Doppelkonzert im Jugendtreff Be@box an der Rohrerstrasse 6 in Aarau stand ganz im Zeichen dieses Themas. Ein Wettbewerb zum Thema Alkohol, ein Rauschbrillenspiel sowie alkoholfreie Drinks gehörten zum Begleitprogramm. Für diese Drinks besuchte das Barteam des Treffs zuvor einen Kurs der Blue Cocktail Bar des Blauen Kreuzes.
Hauptact des Abends waren dann die beiden Bands, welche auf der Bühne alles gaben. Desperado Camino aus Aarau eröffnete mit ihrem melodiösen Party Ska Punk den Abend. Die Band, welche Ende 2009 mit ihrem Video zum Song „Mother Earth" den dritten Platz beim Videowettbewerb „Swissstar" gewann, überzeugte das Publikum mit ihren eingängigen Melodien und der publikumsnahen Art der Frontsängerin Kim Schärer.
Mit melodischem Punkrock der Band Fast Forward aus Memmingen ging der Abend weiter. Haubi (Bass, Gitarrer, Gesang), Wouldi (Gitarre, Bass, Gesang) und Luke (Drums) heizten den Konzertbesuchern bereits nach kürzester Zeit mit fetzigen Riffs, drückenden Bassläufen und tobendem Schlagzeuggewitter ein. Das Publikum tanzte und pogte vor der Bühne, bis es am Ende des Abends total verschwitzt nach Hause ging.
Der Jugendtreff Be@box ist während den Schulwochen jeden Freitagabend offen. Programm und Öffnungszeiten des Jugendtreffs werden jeweils auf www.beatbox-aarau.ch publiziert.

Bild: Jugendliche geniessen den alkoholfreien Drink

Meistgesehen

Artboard 1