Endingen

Doppelerfolg bei der Schreinerein Spuler Endingen

megaphoneLeserbeitrag aus EndingenEndingen
..

Preis für Kilian Schwere und Diplom für André Meyer

Das kleine Möbel ist von Meisterhand gefertigt worden. Dies erkennt der Laie und ist von Profis attestiert worden. Von jenen Profis nämlich, die in der Jury des kantonalen Lehrlingswettbewerbs das Kunstwerk von Kilian Schwere (Bild) aus Leuggern auszeichneten. Der 19-Jährige, der im dritten Lehrjahr bei der Schreinerei Spuler in Endingen arbeitet, platzierte sich auf dem zweiten Gesamtrang. Die Schreinerjury sprach ihm gar den ersten Preis zu. Kilian Schwere habe für die Arbeit einen grossen Teil seiner Freizeit und, damit sie fristgerecht fertig wurde, sogar Ferien geopfert, sagt Lehrmeister Benjamin Spuler. Die Schreinerei beschäftigt gegenwärtig ein Dutzend Mitarbeiter, darunter zwei Lehrlinge.

Zum Team gehört seit neun Jahren auch André Meyer. "Unser Avor-Mann", stellt ihn Benjamin Spuler vor. "Avor" steht für Arbeitsvorbereitung. Er zeichnet Pläne, erstellt die Holzlisten, bestellt das Material. In den vergangenen vier Jahren hat sich der Endinger berufsbegleitend zum eidg. Diplomierten Techniker HF Innenarchitektur ausgebildet. Das Diplom erhielt er mit der ausgezeichneten Note 5,2. Er war damit der drittbeste der Absolventen.

Die Firma freue es immer wieder, so motivierte und ehrgeizige Mitarbeiter zu beschäftige, saght Benjamin Spuler. Das Team der Spuler AG gratuliert Kilian Schwere und André Meyer recht herzlich zu ihren hervorragenden Leistungen und wünscht ihnen weiterhin viel Erfolg in ihren Tätigkeiten. (Kel)

Meistgesehen

Artboard 1