Brugg

«Doppel-Doppel-Schweizermeister»

megaphoneaus BruggBrugg

An den «Staffel-Schweizermeisterschaften Jugend» im Rettungsschwimmen gewinnt die SLRG Baden-Brugg Gold und Silber in den Kategorien «Junioren» und «Jugend». Neben den beiden Meister- und Vizemeistertiteln in den Gesamtwertungen standen die Teams der Jugendgruppe in den Einzeldisziplinen 15 Mal auf dem Podest. Total nahmen dieses Wochenende zwölf Teams von Baden-Brugg an den Schweizermeisterschaften teil.

Die Jugendlichen der Schweizerischen Lebensrettungsgesellschaft (SLRG) Baden-Brugg dominierten dieses Wochenende die Schweizermeisterschaften. In den Kategorien «Junioren» (Jahrgänge 2001-2004) und «Jugend» (Jahrgänge 2005-2008) standen acht Teams am Start. In vier verschiedenen Disziplinen schwammen sie 15 Mal aufs Podest.

Die Jungs holen den Pokal zum dritten Mal in Folge

Das Team Baden-Brugg 1 in der Kategorie «Junioren» der Jungs wurden in den Jahren 2015 und 2017 Schweizermeister. Die Mission war die Titelverteidigung. Doch der Rettungssport ist hart und jeder kleine Fehler wird nicht verziehen und mit Strafpunkten geahndet. So reichte es dem ersten Team von Baden-Brugg trotz Strafpunkten zum hervorragenden zweiten Platz und dem Vize-Schweizermeistertitel in der Gesamtwertung.

Baden-Brugg ist eine der grössten Sektionen im Rettungsschwimmen – «patzt» ein Team, springt ein anderes in die «Bresche». So auch dieses Wochenende: Dank der Breite des Vereins kämpften zwei Baden-Brugger Teams um den Sieg. Den Pokal gewann Baden-Brugg 2 als neuer Schweizermeister in der Kategorie «Junioren».

Die Mädchen gewinnen die Kategorie «Jugend»

In der Kategorie «Jugend», in der Mädchen und Jungs von 11 bis 15 Jahre gemischt starten, gewann Baden-Brugg 1. In der teilnehmerstärksten Kategorie nimmt ein fünfköpfiges Mädchenteam den Pokal nach Hause. Ebenfalls sind die Vize-Schweizermeister in der Gesamtwertung der gleichen Kategorie von Baden-Brugg.

Auch die Erwachsenen waren am Start

Die hervorragenden Leistungen der acht Teams der Jugendgruppe rundeten die Erwachsene am Tag darauf ab. Zwei Damen- und zwei Herrenteams zeigten starke Leistungen an den Staffel-Schweizermeisterschaften der Erwachsenen. In der neuen Disziplin «Line Throw» wurde das Herrenteam Baden-Brugg 1 Vize-Schweizermeister.

Die Schweizermeisterschaften im Rettungsschwimmen

An den Staffel-Schweizermeisterschaften (SM) starten die Rettungsschwimmerinnen und –schwimmer in Teams von maximal sechs Personen. Pro Disziplin sind vier Athleten am Start. In jeder Disziplin simulieren die Schwimmer eine Rettungsübung und setzen dafür auch Hilfsmittel wie Flossen und Tube ein. Gekämpft wird in den vier Disziplinen Gurtretter-, Hindernis-, Puppen- und Rettungsstaffel. Zusätzlich fand erstmals die Disziplin «Line Throw» statt.

Zum ersten Mal fanden die Staffel-Schweizermeisterschaften (SM) bereits im April statt. In der neuen Sportarena des Campus Sursee kämpften am Samstag die Jugendlichen und am Sonntag die Erwachsenen in den Kategorien «Open» und «Master». Bis anhin war die SM ein Wochenend-Anlass mit sieben Disziplinen, der jeden Sommer stattfand. Die SM der Jugendlichen wurde alle zwei Jahre durchgeführt.

Meistgesehen

Artboard 1