Wohlen (AG)

Die U21 startet ohne Erfolgserlebnis in die neue Saison

megaphoneLeserbeitrag aus Wohlen (AG)Wohlen (AG)
Die U21-Junioren konnten nicht wie die anderen Mannschaften des TV Virtus Wohlen mit der Heimrunde in die Saison starten, sondern fuhren für den Auftakt nach Altdorf in die Feldli Turnhalle. Zahlenmässig klar unterlegen und trotzdem topmotiviert traf das Team in der ersten Runde auf die beiden Mannschaften aus dem Tessin. TV Virtus Wohlen - Ticino Unihockey 0:5 (0:0) Mit nicht mal einem kompletten zweiten Block war von Anfang an klar, dass ein relativ strenges Spiel mit viel Spielfeldzeit bevorstand. Die Tessiner dominierten das Spiel, trotzdem konnte der Virtus anfangs gut mithalten. Als dann aber das erste Gegentor fiel, schlug dies stark auf die Stimmung und man ging mit einem 0:5 in die Pause. Trotz einer besseren zweiten Halbzeit (0:0) konnte der Rückstand aber nicht mehr aufgeholt werden. Mendrisiotto Ligornetto - TV Virtus Wohlen 3:1 (0:0) Mit 1 Spieler weniger (Leuppi durfte wieder in die RS) und einem ersten anstrengenden Spiel in den Beinen ging die Mannschaft in das zweite Spiel. Von Anfang an spielte man ebenbürtig mit den Tessinern mit und erarbeitete sich diverse, leider aber torlose, Chancen. Mit einem 0:0 und dem Ziel die ersten Punkte zu holen ging man in die Pause. Nach dem sehr glücklichen 1:0 in die nahe Ecke konnte sich Mendrisio durchsetzen und schoss noch 2 weitere Tore. Durch einen nachgesetzten Abpraller konnte auch die U21 noch ihr erstes Saisontor verbuchen. Trotz den beiden Niederlagen und der zahlenmässigen Unterlegenheit zeigte die U21 zwei gute Spiele mit viel Einsatzfreude.

Meistgesehen

Artboard 1