In vier Gruppen machten sich die Könige mit ihrer Gefolgschaft am 6. Januar auf den Weg um das Friedenslicht und den Haussegen zu überbringen. Bei angemeldeten und nicht angemeldeten wurden Lieder gesungen und die Könige sagten ihr Sprüchlein auf. Mit viel Energie und Freude waren mehr als 20 Kinder und ihre Begleitpersonen unterwegs und sammelten für die behinderten Kinder von Kambodscha. Zusammen mit der Kollekte vom Sternsingergottesdienst kam der stolze Betrag von Fr. 1792.70 zusammen, der am Missio überwiesen werden konnte.