Im September 2017 war es also endgültig: Die Schlossbärghüüler aus Laufenburg/Kaisten verabschiedeten sich an der 24. Generalversammlung im Restaurant Warteck Laufenburg voneinander. Es war zu spüren, dass bis zur letzten Minute das Ende der Hüüler noch nicht für jeden und jede in Sichtweite war. Doch als zum Schluss der Versammlung das Ehrenmitglied Urs Baltischwiler einige Anekdoten aus seiner Zeit als Schlossbärghüüler berichtete, waren die Emotionen gross. Am Ende seiner rührenden Ansprache fiel der Satz: „Das Buch ist nun geschlossen“. Daraufhin blieben nur noch vereinzelte Augen trocken. Und nichts desto trotz wissen alle: Man sieht sich immer zweimal im Leben. Inwiefern dies auf den Verein Schlossbärghüüler zutrifft, kann nicht prognostiziert werden, aber man weiss ja nie…

Wer sich noch nicht ganz von den Schlossbärghüülern und ihrem Sound lösen kann, darf gerne noch die letzten CD’s abstauben. Diese sind auf unserer Facebookseite via persönliche Nachricht bestellbar. Der Erlös der CD-Verkäufe geht an die Theodora Stiftung Schweiz.

Im Namen aller nun ehemaligen Mitglieder der Schlossbärghüüler Laufenburg/Kaisten bedanken wir uns ganz herzlich für die Treue und Unterstützung in all den Jahren. Den Fasnächtlern wünschen wir eine tolle und vor allem unvergessliche Fasnachtssaison 2018: Lasst es krachen!

„Euri Hüüler“