Oberkulm

Die Reformierte Kirchgemeinde Kulm lud zum Seniorennachmittag

megaphoneLeserbeitrag aus OberkulmOberkulm

Am 11.11. begann dieses Jahr nicht nur die Fasnachtszeit sondern auch die Reihe der Seniorennachmittage der Reformierten Kirchgemeinde Kulm. Die Besucher der drei Dörfer Oberkulm, Unterkulm und Teufenthal erlebten gemeinsam einen speziellen musikalischen Leckerbissen mit den Lenzburger Senioren-Örgeler

 Zuerst wurden alle von Pfarrer Christian Landis begrüsst. Er erzählte, wie gern er im Herbst bei schönem Wetter durchs Laub schreite. Dazu passend fand er einen Spruch von G.K. Chesterton: „Fortschritt besteht nicht darin, dass wir in einer Richtung unendlich weiterlaufen, sondern, dass wir einen Platz finden, auf dem wir wieder eine Zeitlang verweilen können." So waren alle eingeladen diesen Nachmittag etwas zu verweilen und die Musik der Senioren-Örgeler aus Lenzburg zu geniessen.

Die elf Örgeler wurden von Gitarre, Kontrabass und Klavier begleitet. Dieses Orchester harmonierte bestens miteinander. Man merkte den Spielern aus der Umgebung von Lenzburg die Freude am Musizieren an. Alle 14 Tage treffen sich die Senioren in Staufen zu einer intensiven Probe. Bekannte und weniger bekannte Stücke wurden in einem ersten Teil vorgetragen. Danach genossen die 140 Besucher ein feines Zvieri. Bevor die Musiker im zweiten Teil mit ihren Vorträgen zum Mitsingen einluden. Viele Anwesende hängten sich mit ihren Nachbarn ein und schunkelten im Takt mit. Frohgelaunt machten sich die Zuhörer gegen Abend auf den Heimweg.

Meistgesehen

Artboard 1