Spreitenbach

Die Pistolenschützen Spreitenbach auf dem Ausflug.

megaphoneaus SpreitenbachSpreitenbach

Fahrt mit dem «Glarner Sprinter»

Alljährlich wird eine Reise, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln als Abschluss der Schiesssaison organisiert. Das Datum des Ausfluges steht seit Jahren fest, das letzte Wochenende im August. Am Samstag war es wieder soweit, Treffpunkt Bahnhof Killwangen, 06 40 Uhr für einige etwas zu früh, aber vollzählig bestiegen wir den Zug nach Zürich. Auf dem Geleise 3 wartete der „Glarner Sprinter". Dieser führe uns bis zur Endstation Linthal, so die Reiseleiterin Conny. Also gut platziert im Abteil wurden auch schon die ersten Flaschen entkorkt, was natürlich auch zur Aufheiterung mithalf. Die Ankunft in Linthal versprach nicht unserem Wunsch, standen wir doch im Regen, beim Durchblick auf die Berge erblickte man Schnee beim Einsteigen ins Postauto nach Urnerboden, wo eine Besichtigung einer Kleinkäserei auf dem Programm stand. Wir durften bei der Fertigung beim Käsen zusehen was sehr interessant war, wurden doch aus ca. 600 Litern Milch Käse zubereitet, dies auf kleinstem Raum und alles in Handarbeit. Die Degustation des drei bis vier Wochen alten Käses regte einige (fast alle) zum Kauf eines oder mehreren Käsli an, der zu Hause als Erinnerung einige Tage hinhält. Dank des Wetterberichtes wurde auch entsprechende Kleidung mitgeführt was uns nicht in Verlegenheit führen konnte. Nach der Besichtigung fuhren wir weiter auf die Passhöhe des Klausenpasses, wo wir zum Mittagessen angemeldet sind. Auf der fast winterlichen Passhöhe, die Terrasse des Restaurant war noch mit Schnee bedeckt, und einige machten noch ein Erinnerungsfoto im oder am Schnee bevor es zum Mittagessen ging. Nach dem Essen, das Wetter zeigte schon wieder die erste Aufhellung durften wir wiederum das Postauto besteigen das uns nach Flühlen brachte. Am Schiffsteg wurde der letzte Umtrunk bei herrlichem Sonnenschein genossen und als dann der Zug nach Zürich angemeldet wurde begaben wir uns zum Bahnsteig und traten die Heimreise an. Der gut gelungene Ausflug, welcher von Edith, Conny und Markus gut organisiert war, endete mit grosser Zufriedenheit. MK

Meistgesehen

Artboard 1