Die Olympiade machte in Schmiedrued-Walde Halt

..

Die Spiel- und Spass-Olympiade war ein Erfolg

Im Ruedertal findet die Spiel-und-Spass-Olympiade alljährlich statt. Der Mittwochmorgen stand ganz im Zeichen des friedlichen Wettkampfs der Ländergruppen. Die Mittelstufenschülerinnen und -schüler kämpften in altersgemischten Gruppen um die Medaillen. Neben der Schätzstation galt es auch Büroklammern ineinander zu fahren. Die 3000 Klammern wurden von den flinken Händen im Nu zu meterlangen Ketten zusammengehängt. Die Stationen verlangten neben Ausdauer auch Geschicklichkeit. So mussten die Kinder Murmeln auf einem Porzellanteller kreisen lassen, auf „Eisschollen" - in Form von Zeitungsbogen - über das Meer gelangen oder durch einen sich verengenden Keulenparcours den Ball dribbeln. Sogar ein Tanzwettbewerb wurde lanciert. Jede Gruppe musste zum Lied „Pokerface" von Lady Gaga eine eigene Choreographie zusammenstellen. Einige Gruppen lösten ihre Aufgabe mit Bravour und wurden rhythmisch unterstützt. Die Jury, die aus den Lehrpersonen Hermann Käppeli, Gaby Epper und Susanne Dul bestand, gaben ihre Bewertungen ab. Am Schluss wurden die begehrten Medaillen verteilt. Auch wer keine Medaille umgehängt bekam, ging als Sieger oder Siegerin vom Platz. (sdu)

Meistgesehen

Artboard 1