(mgt) Mitte September besuchten ca. 30 Odd Fellows der Waldstadt-Loge Rheinfelden mit Partnerinnen die Loggia San Gottardo in Lugano. Höhepunkt war die Gästeloge mit Angehörigen am Freitagabend, bei der Ruggero Pirali seinen tiefgründigen Vortrag zum Thema „un viaggo nel passato - eine Reise in die Vergangenheit“ präsentierte. Die Hauptrolle spielte dabei der Glockenturm von Balerna. Beim anschliessenden feinen Gästemahl wurden viele interessante Gedanken ausgetauscht zwischen den Fricktaler und den Tessiner Odd Fellows.

Eine Schiffstour über den ruhigen, blauen See führte am Samstag zum Grotto di Pescatori, wo die Ossi Bucci und die echte Tessiner Polenta vorzüglich mundeten. Der Nachmittag führte die Gesellschaft zum kürzlich renovierten Schmugglermuseum gegenüber von Gandria, das interessante Einblicke in dieses „ehrenwerte“ Handwerk vermittelte.

Am Sonntag erklommen die Reisenden den Zuckerhut von Lugano, den Monte San Salvatore, natürlich mit der Standseilbahn mit über 60% Steigung, die an Rebbergen und Wäldern vorbeifährt. Wegen der unterschiedlichen Steigung muss auf halber Strecke umgestiegen werden. Anfänglich spielte das Wetter nicht so gut mit, denn Nebel verdeckte zum Teil die Sicht, doch nach einiger Zeit klarte es auf und gab die Blicke in die Umgebung frei. Auf dem Gipfel befindet sich das ehemalige Hospiz der ganz speziellen „Erzbruderschaft vom guten Tod und Gebet“ mit Museum. Dieses erzählt eindrücklich die Geschichte und die besonderen Aufgaben dieses Gebetsordens, der bis 1914 die zum Tode Verurteilten auf ihrem letzten Weg begleiteten.

Gegen Abend reiste die Odd Fellows Familie mit der SBB wieder sicher ins Fricktal zurück, mit vielen bleibenden Eindrücken eines spannenden Reisewochenendes.

Die Waldstadt-Loge wurde im Jahr 1922 als 12. Loge der Schweiz in Rheinfelden gegründet. Ihr Einzugsgebiet umfasst die beiden Rheinbezirke Rheinfelden und Laufenburg. Die Mitglieder sind ein Teil des weltweiten Independent Order of Odd Fellows IOOF. Die Ziele der Odd Fellows und ihr Verhältnis zur Gesellschaft sind auf ihrer Homepage www.oddfellows-rheinfelden.ch  ersichtlich.

Bildlegende

Die Reisegesellschaft vor dem Schmugglermuseum bei Gandria

Alfred Mösch / 30.09.2011