Die Meitlitage 2019 gehören bereits wieder der Vergangenheit an und die Frauen haben ihre Regentschaft - zumindest dem Brauch nach - wieder abgegeben.

Am 10. Januar 2019 wurden die Meitlitage durch die Tambourinnen auf dem Dorfplatz in Meisterschwanden eingetrommelt und mit einem Glas Glühwein auf die kommenden drei schönsten Tage vom Jahr angestossen. 90 Frauen versammelten sich danach zur Generalversammlung im UG der Mehrzweckhalle, bevor sie in Gruppen unter Anführung des Tambourinnenkorps in die prall gefüllten Restaurants auszogen. Bis in die Morgenstunden wurden in den Restaurants Löwen, Traube und Speuzli gut gelaunt getanzt, gelacht, getrunken und gefeiert. Manch einer war froh, dass er sich nach Anbruch der Morgenstunden in den Beizen mit einem feinen «Zmorge» oder Rösti mit Speck und Käse überbacken zwischenverpflegen und für die weiteren Tanzrunden stärken konnte. In beiden Dörfern herrschte eine friedliche und ausgelassene Feststimmung die nicht an jedem spurlos vorbeigegangen ist, so dass der Freitag so manchem als Erholungstag diente.

Am 12. Januar 2019 fand am Nachmittag der traditionelle Kindertanz statt. Der auf Familien ausgerichtete Anlass wurde erfreulich zahlreich besucht. Unklar blieb bloss ob es die feinen Hot-Dogs, das Popcorn, das üppige Kuchenbuffet, die unvergleichbare Konfetti-Schlacht mit Konfettikanone, die tolle Live-Kindertanzmusik mit Animation oder die Kombination all dieser Highlights war, die zu so einem Volksaufmarsch führte. Ungeachtet der Gründe, haben es Kinder und Familie genossen ausschweifend zu tanzen, spielen, naschen und mit dem Konfetti herumzualbern. Leuchtende und zufriedene Kinderaugen überstrahlten den Raum und stärkten die Vorfreude aufs spätere Maskentreiben in den Restaurants. D. h. ab 19.30 Uhr trafen sich die Frauen auf dem Dorfplatz, in ihren traditionellen Roben oder kostümiert, bevor sie wieder in die Beizen auszogen und bis in die Morgenstunden mit den Männern das Tanzbein geschwungen haben. Das muntere Treiben stand dem Donnerstag in nichts nach. Ein Dorf im Ausnahmezustand, ein Dorf in Feierlaune, ein Dorf das so viel Heiterkeit und Glückseligkeit ausstrahlt wie nirgend anderswo. Ein Dorf mitten in den Meitlitagen eben.

Nachdem die letzten Partygäste den Heimweg spät morgens gefunden haben, rüsten sich die Beizen bereits wieder für den Schlussakt der Meitlitage, den Meitlisonntag.

In Anlehnung an die Aufhebung der Igelstation in Meisterschwanden haben sich einige der Frauen am Abend des 13. Januar 2019 liebevoll als Igel verkleidet und geschminkt. Ein Anblick der nicht nur das Herz von Igel-Fans höherschlagen liess. Andere wiederum haben sich zu Ehren der neuen Praxis im Dorfzentrum als Ärzte verkleidet oder im Beach-Outfit auf den Dichtestress in den Dorfbadis aufmerksam gemacht. Auf sympathische Weise wurde das Dorfgeschehen auf die «Schippe» genommen. Für Gesprächsstoff war gesorgt und so erfreute sich auch dieser Abend einer heiteren Stimmung.

Pünktlich wie es die Tradition vorsieht, fand um 23.00 Uhr die Eierzopfverteilung, eine Polonaise und die Rückgabe des Regiments statt.

Dies war zugleich der Auftakt für den Beginn der Vorfreude auf die Meitlitage 2020 vom 09. bis 12. Januar 2020 mit Umzug am Sonntag, 12. Januar 2020.

Sarah Hunziker