Möhlin

Die letzten werden die ersten sein…Konfirmation der Gemeinden Möhlin und Wegenstettertal

megaphoneaus MöhlinMöhlin

(Johanna Spittler) Zum zweiten Mal wurde am vergangenen Sonntag Konfirmation in Möhlin gefeiert. Insgesamt elf Jugendliche, darunter drei aus dem Wegenstettertal erneuerten ihr Ja zur Taufe und damit auch eigenverantwortlich ihre Mitgliedschaft in der Reformierten Kirche. Die Jugendlichen verdeutlichten in einer Präsentation der sehr unterschiedlichen Zukunftsperspektiven, wie bewusst ihnen ist, dass ihre Kindheit nun zu Ende geht: «Wir Konfirmandinnen und Konfirmanden sind momentan an einer Wegkreuzung…» Das selbstgewählte das Leitmotiv des Tages «Spiel des Lebens» setzten sie auf kreative Weise in Szene. Unmittelbar nach Beginn gab es eine Slampoetrie zu den vorbereiteten Themen. Aufmerksamen Hörern entging die in ein spielerisches Reimschema gekleidete Anfrage nicht: Das Leben «k»ein Spiel?  Das ratternde Glücksrad, ein Hingucker, stand schnell im Fokus. Ein freiwilliger Mitspieler fand sich, der es drehte und ein weiterer, der eine Spielfigur von hinten nach vorn durch die ganze Kirche bewegte. Bereits einige Meter vor dem Ziel aber war das Spiel zu Ende… «Game over» blinkte die Anzeige unmissverständlich. Was tun, wenn die eigenen Ziele nicht erreichbar scheinen? Eine biblische Geschichte gegen Resignation und Selbstzweifel gaben die beiden Pfarrerinnen den jungen Erwachsenen mit auf den Weg, das Beispiel eines Arbeitgebers, der seine Angestellten nicht nach der erzielten Leistung entlöhnt, sondern am Ende alle mit gleicher Münze bezahlt. Zu wissen und darauf zu vertrauen, dass es einen Gott gibt, der sich ihrer auf diese Weise annimmt, ein Gott bei dem die letzten die ersten sind, das mache in schwierigen Situationen Mut zum Weitergehen. In diesem Sinne wurden die Konfirmanden und Konfirmandinnen für ihren weiteren Weg persönlich gesegnet.

Auf einfühlsame Weise begleiteten das Musikensemble Kim und Lorenzo mit Gesang und E- Piano und Nicoola Cumer an der Orgel die emotionalen Momente.

Konfirmiert wurden Alessio Santisi, Joel Guth, Julian Pautz, Nils Bieri, Jana Dalbert, Lukas Bühler, Samuel O Neill, Samira Egli, Mirco Heim, Carmina Hirt, Yannick Jost.

Meistgesehen

Artboard 1