Vergangenes Wochenende spielten die kleinen Schauspielerinnen und Schauspieler der Kinderbühne Wettingen das erste Mal vor Publikum. Mit dem Stück “Der Apfel“ zeigten die Kinder, was sie während den letzten sechs Monaten im Theaterkurs alles gelernt und entwickelt haben. Und für die Zuschauer war es ein reines Vergnügen, der motivierten Gruppe zuzusehen. Da war beispielsweise der zweiköpfige Drache, der für Spannung und Aufregung sorgte. Da waren zwei Polizisten, die auf Befehl des Königs die Hekulesaufgabe hatten, eben diesen Drachen einzufangen, und da war Franz mit seinem missratenen Apfelbaum, der dank der guten Idee einer Dorfbewohnerin doch noch allen das Leben retten konnte.

Die Kinderbühne Wettingen wurde vergangenen Sommer von Claudia Sandmeier, Theaterpädagogin, ins Leben gerufen. Es ist ein Angebot für Kinder von der ca. 1. bis 3. Klasse, die gerne Theater spielen und sich gerne zusammen mit anderen in fantasievolle Abenteuer begeben. Dabei üben die Kinder spielerisch Konzentration, Stimme, Aufrittskompetenz und Mut und lassen ihren Ideen freien Lauf.

Nach diesem erfolgreichen ersten Semester startet nach den Sportferien der neue Kurs. Interessierte Kinder können sich ab sofort anmelden unter www.kinderbuehne-wettingen.ch.