Am Samstag 17. September trafen sich Angehörige und Freunde der Studentenverbindung „Die Habsburger“ zu ihrem 50 Jahre Jubiläum. Auf dieses Jubiläum hin wurde auch eine neue Vereinsfahne angeschafft.

Der Jubeltag begann mit einem Jubelgottesdienst, der Fahnenpräsentation und der Fahnenweihe in der Klosterkirche Windisch. Rund 100 Alt- und Jung-Habsburger sowie zahlreiche Gäste aus der ganzen Schweiz fanden sich ein, um diesem Anlass beizuwohnen. Umrahmt von Fahnendelegationen anderer Fachhochschulverbindung und des Schweizerischen Studentenvereins wurde die neue Fahne feierlich entrollt und anschliessend von Diakon Ueli Hess, v/o Kakadu, Gemeindeleiter der Pfarrei Bremgarten getauft. 
Anschliessend wurde zum Apéro in die Klosterscheune geladen. Redner der Fachhochschule, aus Wirtschaft und Politik sprachen über die heutige Bedeutung von Fachhochschulen und Studentenschaft für Industrie und Gesellschaft: „Auch im Zeitalter von Social Media und Vermittlungsplattformen im Internet kann nichts den persönlichen Kontakt zwischen Menschen ersetzen!“. So der einhellige Ton.

In diesem Sinne wurde beim Nachtessen im Restaurant Sonne, Windisch rege erzählt und diskutiert. Reminiszenzen aus dem Leben und der Studentenzeit lebten auf und ein mancher fasste den Vorsatz, wieder vermehrt am Vereinsleben teilzunehmen.
Den Abschluss des Jubeltages machte ein Jubelkommers mit Grussworten, Vorträgen, Gesang und gemütlichem Beisammensein. Eliane Cadosch v/o Sari führte als Präsidentin der Aktivitas souverän und gekonnt durch den Abend, Ivan Durrer v/o Kynos an der Bierorgel trug das Seine bei zur heiteren Stimmung. Die letzten machten sich erst in den frühen Morgenstunden auf den Heimweg. Alle waren sich einig: „War halt doch ein schönes Fest ….“ (aus dem Studentenlied „Kurfürst Friedrich von der Pfalz“). Besten Dank allen Beteiligten und Helfern.
Siehe auch Artikel in der AZ vom 15. September 2016

JK,okp