Der Verein Kleinkinderkurse bietet Kurse für Eltern mit Kindern im Alter von ein bis drei Jahren zur Unterstützung in Erziehungsthemen an. Die Kurse vermitteln Wissen und Fachkompetenz in den Bereichen Erziehung, Entwicklung und Familienarbeit.

Eltern in Erziehungskompetenzen stärken, Kinder in natürlicher Entwicklung fördern, die Familie mit individuellen Bedürfnissen begleiten, Eltern vernetzen und den Kontakt unter den Kindern fördern sind alles Ziele der Kleinkinderkurse. Über 300 Eltern mit ihren Kleinkindern besuchten im letzten Jahr die Kurse. Beliebte Kurse Kleinkinderkurse sind ein ganzheitliches Bildungsangebot für Eltern mit Kindern im Alter von ein bis drei Jahren. Sie fördern die Entwicklung der Kinder, erweitern die Erziehungskompetenzen der Eltern und vermitteln spielerisch Sinnes- und Bewegungsanregungen für Kinder. Daniela Holenstein, Präsidentin und Initiantin der Kleinkinderkurse, bringt einen grossen Erfahrungsschatz durch verschiedene Lehrtätigkeiten im Bereich Erziehung, Entwicklung und Familienarbeit mit. In den vier Jahren, in denen es die Kurse bereits gibt, hat sich die Zahl der ausgebildeten Kursleiterinnen auf 18 erweitert. In der ganzen Schweiz und auch in Liechtenstein werden begeistert Kurse von ihnen angeboten. Der Kleinkinderkurs bietet mehr als eine Krabbelgruppe: einen geschützten Rahmen, wo sich Eltern über ihre Ängste, Sorgen und Probleme austauschen können. Dadurch, dass sich eine feste Gruppe in den Kursen mindestens zu acht Treffen trifft, entsteht eine vertrauensvolle Atmosphäre. Kinder können im Kontakt mit anderen Kindern erste soziale Beziehungen erleben. Vierter Lehrgang Kursleiterin Dieses Jahr startet der vierte Lehrgang Kursleiterin Kleinkinderkurse. Anmeldungen für den Kurs sind noch möglich. Die Schulung ist familienfreundlich und praxisorientiert gestaltet. Sie richtet sich an Interessierte mit einer pädagogischen, sozialen oder gleichwertigen Grundausbildung und mit Erfahrung im Bereich Erziehung. Das strukturierte Kurskonzept, welches dann von den ausgebildeten Kursleiterinnen übernommen wird, kann mit eigenen Schwerpunkten ergänzt werden. Teil des Lehrgangs bildet auch ein Praktikum in einem laufenden Kurs. Als ausgebildete Kursleiterin ist man selbständig, wird aber fachlich und mit Werbemöglichkeiten unterstützt. Weiterbildungstreffen Zweimal jährlich finden Weiterbildungs- und Erfahrungstreffen statt. Nach einem intensiven Weiterbildungsmorgen mit wichtigen Themen zur Entwicklung der Kinder und zu neuen Kursmethoden tauschen die Kursleiterinnen am Nachmittag unter der Leitung der Präsidentin Daniela Holenstein ihre Erfahrungen aus. Fragen können in der kompetenten Runde gestellt und geklärt werden, damit die Kursleiterinnen wieder gestärkt nach Hause gehen.

Kontakt 

Geschäftsstelle Nicole Bezjak Telefon 076 457 57 76 E-Mail info@kleinkinderkurse.ch Präsidentin: Daniela Holenstein  www.kleinkinderkurse.ch