Unverbesserliche meinen, wir benötigen die unbegrenzte Zuwanderung, um die Wirtschaft am Leben zu erhalten. Meine Gegenfrage: „Wie lange kann diese St. Florians Politik noch andauern?“ Sicher keine zehn Jahre mehr, was danach folgt, lassen die Egoisten unbeantwortet. Hauptsache, sie verdienen jetzt noch Geld zulasten der Allgemeinheit. Auch die Einwohnergemeinde Wohlen ist seit Jahren davon betroffen. Die steigenden Ausgaben beim Sozialdienst, inkl. Stellenerhöhungen, sprechen eine deutliche Sprache. Ebenso die fortwährende Steigerung bei anderen Verwaltungsbereichen. Das immer Mehr beim Schulraumbedarf, verbunden mit zusätzlichen Lehrkräften, ist eine weitere Auswirkung der ungebremsten Einwanderung. Ich danke für Ihr Ja zur „Initiative gegen die Masseneinwanderung“, um nicht zuletzt unsere Finanzen und unsere noch unverbaute Natur zu schonen.