An der diesjährigen Delegiertenversammlung von Travail.Suisse Aargau beschäftigten sich die Delegierten mit der Frage: Welche Folgen für die Arbeitnehmenden in der Schweiz hat die Ausdehnung der Personenfreizügigkeit auf Kroatien? Gabriel Fischer, Leiter Wirtschaftspolitik Travial.Suisse, zeigte auf, wie stark in den letzten Jahren die Löhne durch die Personenfreizügigkeit unter Druck geraten sind. Die Delegierten waren klar der Meinung, dass sie einer Erweiterung auf Kroatien nicht zustimmen wollen, wenn nicht gleichzeitig der Ausbau der flankierenden Massnahmen in Angriff genommen wird.  

Im zweiten Teil des Abends zeigte der Präsident von Travail.Suisse Aargau, Grossrat Andre Rotzetter, auf, dass Travail.Suisse Aargau die Kampagne "Potenzial 50plus" des Kantons Aargau unterstützt. Urs Schmid, Projektleiter Mobiles RAV, sensibilisierte die Anwesenden dafür, dass bei der Stellensuche nicht das Alter, sondern die Qualifikation zählt. Die zweijährige Kampagne startete im Oktober 2013 mit dem Ziel, die Chancen für einen Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt für ältere Stellensuchende zu verbessern

X