Wenn am dritten Adventssonntag Kinder mit ihren Familien in die Reformierte Kirche Tegerfelden strömen, dann ist es soweit: Die Chinderchile führt ihr Weihnachtsspiel auf. In diesem Jahr liess das Stück der Kinder das Licht der Weihnacht aufstrahlen. Doch von Anfang an: Zu Beginn des Gottesdienstes war die Kirche noch fast dunkel. Damit erinnerten die Kinder die Besucher an die dunklen Zeiten im Leben, wo Menschen traurig sind. Daraufhin wurde die Osterkerze durch das Kerzenkind angezündet. Und der Prophet Jesaja sprach Worte der Verheissung: „S'Volk, wo i dä Finschternis läbt, wird es grosses Liecht gseh; dene Mänsche wo im Land vo der Dunkelheit wohned, über dene wird es Licht ufstrahle." Diese Verheissung sehen Christen an Weihnachten erfüllt, daher setzten die 23 Kinder die Geschichte von der Geburt Jesu in Szene. Nach und nach bekamen die Schauspieler ihr Licht vom Kerzenkind. So wurde es während des Stückes immer ein bisschen heller in der Kirche. Ausgerüstet mit ihrem Licht machten sich Maria und Josef auf den Weg nach Bethlehem. Die Engel verkündeten den Hirten die frohe Botschaft von der Geburt des Kindes und auch die Könige machten sich auf den Weg zum Stall. Untermalt wurde alles von Weihnachtsliedern, die die Kinder mit vollem Einsatz sangen. So gelang es dem Chinderchileteam unter der Leitung von Evelin Birrer und Annemarie Stuber eine besonders eindrückliche Feier, die den Grund der Weihnacht vor Augen führte und Vorfreude auf Heiligabend versprühte. Nicole Schleuniger, Esther Hausenstein und Peter Wiedemeier unterstützten das Team musikalisch und stimmlich. So sangen sll zum Schluss alle „Mache dich auf und werde Licht“ im Kanon. Pfarrerin Birgit Wintzer, die sowohl in der Vorbereitung mitgeholfen hat als auch durch den Gottesdienst führte, war am Ende ganz begeistert: „Es ist schön zu sehen, wie engagiert alle an der Aufführung beteiligt sind wie so die Vorfreude auf Weihnachten sichtbar wird.“ Im Anschluss an den Gottesdienst trafen sich alle noch alle bei Punch und Lebkuchen am Feuer vor der Kirche. Vielleicht folgt auch der ein oder andere der Einladung zum Gottesdienst für Klein und Gross am Heiligabend, der alle Kinder mit ihren Familien zum Singen an der Krippe einlädt.