Windisch

Die Bezirksschule wurde zum Marktplatz der Berufe

megaphoneaus WindischWindisch
«Man muss wollen!», auch in der Berufswahl…

«Man muss wollen!», auch in der Berufswahl…

«Wie weiter?» gehört zu den drängendsten Fragen, die sich die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe stellen. Mittelschule oder Berufslehre? Und welche Beruflehre soll es denn sein? Um den zukünftigen Berufsleuten bei diesen Entscheidungen Hand zu bieten, organisierte das Elternforum der Bezirksschule Windisch am 26. Mai zum vierten Mal die alle zwei Jahre stattfindende Berufsschau. Dabei handelt es sich um einen wahren Marktplatz der Berufe, auf dem erste Einblicke in so unterschiedliche Tätigkeiten wie SchreinerIn, PilotIn oder Hotelkommunikationsfachperson gewonnen werden konnten. Gewisse Berufe stellten sich in Form von (Markt-)Ständen vor, andere waren Gegenstand von Kurzpräsentationen. Gerade Letztere, interaktivere Art der Vermittlung schien besonders dazu angetan, das Interesse des Zielpublikums zu wecken, wobei viele Schülerinnen und Schüler von wenigstens einem Elternteil begleitet wurden. Es ist davon auszugehen, dass die an der Berufsschau gewonnenen Eindrücke aus rund zwanzig Berufsfeldern zu manch einem angeregten Austausch am heimischen Küchentisch geführt haben. Und wer weiss, vielleicht ergibt sich aus den neu geknüpften Erstkontakten die eine oder andere Schnupperlehre.

Meistgesehen

Artboard 1